Handball
SC DJK Everswinkel: Mit Schwung in die Vorbereitung

Everswinkel -

Alle Zeichen stehen auf Neustart bei den Handballern des SC DJK Everswinkel. Am Dienstagabend bat der neue Trainer Thomas Steinhoff zur ersten Trainingseinheit des neuen Bezirksligisten.

Donnerstag, 07.06.2018, 18:30 Uhr

Trainingsauftakt des Bezirksligisten SC DJK Everswinkel: oben von links Co-Trainer Uwe Ott, Phil Kruse, Marvin Schänzer, Raphael Wierbrügge, Mirko Herweg, Aaron Loick-Feidieker, Markus Schmidt, Tim Homann, Jost Hillebrand, Trainer Thomas Steinhoff. Unten: Daniel Schröder, Malte Sieling, Janik Homann, Tobias Ruthenbeck, Tim Plettendorf und Thorben Loick-Feidieker.
Trainingsauftakt des Bezirksligisten SC DJK Everswinkel: oben von links Co-Trainer Uwe Ott, Phil Kruse, Marvin Schänzer, Raphael Wierbrügge, Mirko Herweg, Aaron Loick-Feidieker, Markus Schmidt, Tim Homann, Jost Hillebrand, Trainer Thomas Steinhoff. Unten: Daniel Schröder, Malte Sieling, Janik Homann, Tobias Ruthenbeck, Tim Plettendorf und Thorben Loick-Feidieker. Foto: Marcel Schulz

Nach einigen Laufübungen am Sportpark Wester ging es natürlich noch in die Kehlbachhalle.

Dreimal in der Woche steht für die Vitus-Handballer nun Training auf dem Programm. Hinzu kommen noch circa zehn Testspiele. „Wir starten früh, da wir viele Prozesse einstudieren müssen. Außerdem haben wir so nach hinten raus noch Luft“, erzählt der 51-jährige Dolberger. Der Schwerpunkt wird auf der Erarbeitung eines schnellen Umschaltspiels liegen. Trainiert wird ausschließlich mit dem Ball. Im August gibt es eine zweiwöchige Pause, bevor der Endspurt ansteht.

Das Gesicht der Mannschaft hat sich stark verändert, schließlich verließen einige Führungskräfte nach dem Landesliga-Abstieg den SC DJK. In den vorläufigen 22er-Kader rücken viele Akteure aus der A-Jugend und der Reserve auf, Daniel Schröder stößt aus der dritten Mannschaft hinzu. Ganz neu im Vitusdorf sind die beiden Münsteraner Studenten Tobias Ruthenbeck (Sprockhövel) und Till Krefting (früher Gummersbach). „Wir haben eine sehr junge und hungrige Truppe“, berichtet Steinhoff, der sich sichtlich auf die neue Aufgabe freut, „wir gehen mit viel Schwung in die Vorbereitung.“

Die Saison beginnt am zweiten Wochenende im September, die Gegner des SC DJK stehen inzwischen auch fest. In der 14er-Staffel spielen neben Everswinkel mit der Ibbenbürener SV, der SG Sendenhorst und der DjK Coesfeld immerhin vier Landesliga-Absteiger. Aus der Kreisliga sind der TuS Recke und Sparta Münster aufgerückt. Diese sechs Neuen bekommen es mit acht alten Gesichtern zu tun: Warendorfer SU, SuS Neuenkirchen, Arminia Ochtrup, HSG Hohne-Lengerich, TV Kattenvenne, TB Burgsteinfurt, DJK Eintracht Hiltrup und BSV Roxel.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5799766?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Kobylanskis herrlicher Schlenzer bringt Preußen drei Punkte gegen Würzburg
Fußball: 3. Liga: Kobylanskis herrlicher Schlenzer bringt Preußen drei Punkte gegen Würzburg
Nachrichten-Ticker