Tischtennis: Landesliga
Krasser Fehlstart bringt Warendorfer SU nicht aus der Ruhe

Warendorf -

Das war ein echter Krimi: Nach knapp vierstündiger Spielzeit rang Tischtennis-Landesligist Warendorfer SU den Tabellennachbarn TTR Rheine II trotz eines Fehlstarts mit 9:6 nieder und beendete seine Durststrecke.

Montag, 14.01.2019, 17:00 Uhr
Verloren zwar ihr gemeinsames Doppel, gewannen aber ihre jeweils zwei Einzel: Johannes Storck (links) und Daniel Offinger.
Verloren zwar ihr gemeinsames Doppel, gewannen aber ihre jeweils zwei Einzel: Johannes Storck (links) und Daniel Offinger. Foto: Penno

Nach den drei Auftaktdoppeln sah es ganz danach aus, als sollten die Gastgeber zum fünften Mal in Folge sieglos bleiben. Schließlich holten sich die drei Duos Johannes Storck/ Daniel Offinger , Florian Schembecker/Vitalij Schwab und Martin Rolf /Jonas Vorderlandwehr jeweils glatte 0:3-Pleiten ab.

Doch dann kam die Wende: Schembecker, Storck und Offinger gewannen ihre Einzel in je drei, Rolf und Vorderlandwehr in fünf Sätzen, so dass es plötzlich 5:3 für die Sportunion hieß. Niederlagen von Schwab (2:3) und Schembecker (0:3) ließen Rheine zum 5:5 ausgleichen, doch dann war die Sportunion wieder an der Reihe. Stork (3:0), Offinger (16:14 im Fünften) und Rolf (3:0) sorgten mit ihre Siegen für die Vorentscheidung. Die 2:3-Niederlage von Vorderlandwehr fiel nicht mehr ins Gewicht, weil Schwab den neunten Zähler holte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6320902?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Sonja Jürgens erstattet Anzeige wegen Verleumdung
„Ich bin ziemlich verletzt.“ Als Reaktion auf Gerüchte, die im Wahlkampf gestreut worden sein sollen. hat Sonja Jürgens jetzt Anzeige gegen Unbekannt wegen Verleumdung erstattet.
Nachrichten-Ticker