Rollstuhlbasketball: 2. Liga Nord
Rahden spielt in einer anderen Liga als der BBC Warendorf

Warendorf -

Das war zu erwarten: Spitzenreiter Rahden ließ dem BBC Warendorf keine Chance, ein Spieler ragte besonders heraus.

Sonntag, 03.02.2019, 18:12 Uhr aktualisiert: 03.02.2019, 20:02 Uhr
Gute Schützen unter sich: Während der Warendorfer Jens Wibbelt (am Ball) mit 13 Punkten erfolgreichster Werfer des BBC war, ragte Rahdens Mustafa Korkmaz (rechts) mit 41 Körben heraus.
Gute Schützen unter sich: Während der Warendorfer Jens Wibbelt (am Ball) mit 13 Punkten erfolgreichster Werfer des BBC war, ragte Rahdens Mustafa Korkmaz (rechts) mit 41 Körben heraus. Foto: Penno

Das Ergebnis ist keine Überraschung. Erwartungsgemäß chancenlos waren Warendorfs Rollstuhlbasketballer bei der Übermannschaft der zweiten Bundesliga Nord – den Baskets 96 Rahden. Nach der 40:78 (38:22)-Niederlage verglich Trainer Marcel Fedde die Partie mit einem Pokalspiel: „Das ist wie gegen einen Erstligisten. Es ging nur darum, sich gut zu verkaufen und auf das Spiel gegen Essen vorzubereiten“, resümierte Warendorfs Übungsleiter.

Wie die Feuerwehr

Die Gastgeber legten einen eindrucksvollen Start hin und trafen ihre ersten zehn Würfe, darunter einige Dreier durch den aus Istanbul gekommenen Mustafa Korkmaz . Nach den ersten zehn Minuten hieß es bereits 22:6 für Rahden.

Dann ließ der Spitzenreiter auch die Warendorfer mitspielen, die ihre Sache gut machten und das zweite Viertel ausgeglichen gestalten konnten. In der Defense ließ der BBC nur Würfe von außen zu – die versenkte Rahden aber allesamt. „Ich bezweifle, dass Essen genauso gut trifft“, staunte Fedde über die Wurfquote der Baskets.

Keine Gnade

In der zweiten Hälfte zeigte Rahden weiter keine Gnade und presste die gesamte Spielzeit. Angeführt wurden die Gastgeber vom überragenden Mustafa Korkmaz mit 41 Punkten – darunter unglaubliche sieben Dreier. Dank einer konzentrierten Leistung in der Defense schafften es die Warendorfer aber, die Niederlage in Grenzen zu halten.

Fedde zufrieden

„Wir sind mit der Leistung wirklich zufrieden, Rahden ist einfach eine andere Dimension“, sah Fedde vor allem eine gute Leistung in der Defense. Jetzt muss gegen die Hot Rolling Bears aber eine ähnliche Leistung her, schließlich nehmen sie Rang zwei ein.

BBC: Müller, Wibbelt (je 13), Niehaus (6), Heichel, Tsatsoulis (je 4), Henkenjohann, Kolkilic.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6367567?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Niemand kann gezwungen werden
Für Kinder in Lüdinghauser Kitas besteht keine Impfpflicht. Gleichwohl wird darauf hingewiesen, dass Impfungen sinnvoll sind.
Nachrichten-Ticker