Badminton: Landesliga
Nur das Mixed der Warendorfer SU gibt einen Punkt ab

Warendorf -

Das Landesliga-Team der Warendorfer SU festigte mit einem souveränen 7:1-Erfolg beim abstiegsbedrohten GSV Fröndenberg die Tabellenspitze. Der Erfolg geriet in keiner Phase in Gefahr.

Dienstag, 12.02.2019, 07:58 Uhr aktualisiert: 12.02.2019, 08:00 Uhr
Julia und Leonie Renne (rechts) gewannen ihr Doppel gegen Fröndenberg in drei Sätzen.
Julia und Leonie Renne (rechts) gewannen ihr Doppel gegen Fröndenberg in drei Sätzen. Foto: René Penno

In den Herrendoppeln siegten Volker Lesch und Dirk Oertker sicher, während Felix Claes und Daniel Dunker kampflos gewannen. Julia und Leonie Renne mussten über drei Sätze gehen, gewannen den dritten Durchgang aber ganz sicher.

Keine Probleme hatten die Warendorfer in den Einzeln: Oertker, Lesch, Claes sowie Julia Renne gaben keinen Satz ab und siegten deutlich. Die Niederlage im abschließende Mixed war nach einem knappem Spiel zwar nicht unbedingt nötig, letztlich aber leicht zu verschmerzen.

Da der Verfolger aus Lünen „nur“ mit 6:2 siegte, baute die WSU den minimalen Vorsprung sogar noch aus. In zwei Wochen folgt das vorletzte Saisonspiel gegen den TuS Neuenrade. WSU-Akteur Dirk Oertker verspricht entschlossen: „Auch diesem Match wollen wir unbedingt unseren Stempel aufdrücken.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6384868?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Februar-Frühling geht am Wochenende weiter
Pollenflug ärgert Allergiker: Februar-Frühling geht am Wochenende weiter
Nachrichten-Ticker