Wasserball: Junioren
Warendorfer SU kooperiert mit Rote  Erde

Warendorf -

Als am Sonntag das Wasserballspiel der zweiten U 12-Mannschaft des SC Rote Erde Hamm gegen BW Bochum angepfiffen wurde, fieberten auch Eltern aus Warendorf mit. Mart Evermann, Torwart Henry Schulte, Hannes Rosendahl und Max Lütke-Hüttmann , alle Spieler der Warendorfer SU, waren beim Saisonauftakt – zugleich ihr erstes Pflichtspiel überhaupt – dabei.

Mittwoch, 13.02.2019, 07:00 Uhr
Die U 12-Wasserballer mit den Warendorfern Hannes Rosendahl (3. v. l.), Torwart Henry Schulte (rote Badekappe), Mart Evermann (4.v.r.) und Max Lütke-Hüttmann, der neben Anni Hesse und Trainer Mathias Brinkmann.
Die U 12-Wasserballer mit den Warendorfern Hannes Rosendahl (3. v. l.), Torwart Henry Schulte (rote Badekappe), Mart Evermann (4.v.r.) und Max Lütke-Hüttmann, der neben Anni Hesse und Trainer Mathias Brinkmann. Foto: nn

Die Kooperation des SC Rote Erde mit der Warendorfer Sportunion hatte die Feuertaufe im nassen Becken bestanden.

Die heimischen Wasserballer des Jahrgangs 2008 sollen Spielpraxis erhalten. Deshalb wurde die Kooperation vereinbart. Einmal wöchentlich nehmen die vier Warendorfer am Training in Hamm teil. Die anderen Übungseinheiten finden weiterhin in Warendorf statt.

Die Motivation aller Beteiligten ist hoch, was sich auch im ersten Spiel zeigte, in dem Henry Schulte seine erfolgreiche Premiere im Tor feierte. Er ließ insgesamt nur drei Gegentreffer zu, wozu er einige Würfe der Bochumer parieren musste. Allerdings profitierte der Warendorfer auch von der guten Leistung der Verteidigung.

Der erste Spielabschnitt war von Nervösität geprägt und endete mit einer knappen 2:1 für Rote Erde. Im zweiten und dritten Abschnitt drehte die Mannschaft auf und nahm Bochum immer wieder den Ball ab. Beim 5:1-Halbzeitstand deutete sich ein ungefährdeter Sieg an.

Kilian Giesen gelang es die Schlüsselspielerin des Gegners aus dem Spiel zu nehmen. Den Rest besorgten dann die Mitspieler durch schnelle Gegenstöße, die sie in Torerfolge umsetzten.

Am Ende gewann die U 12 II des SC Rote Erde Hamm mit den WSU-Wasserballern Dank einer geschlossene Mannschaftsleistung ungefährdet 12:3 in Bochum. Die erste Heimspiel findet am Freitag, 15. Februar, um 18.30 Uhr im Maximare gegen den SV Derne statt. Die Nachwuchswasserballer erwartet eine weitaus schwierigere Aufgabe, denn Derne ist eine von drei Mannschaften, die mit Lünen und Hamm II um den zweiten Platz in der Liga kämpfen.

Die noch kleine Schar der WSU-Wasserballer sucht Nachwuchs in allen Altersklassen. Während die Jugend in Kooperation mit Hamm im Bezirk Südwestfallen antritt, spielen die Erwachsenen gemeinsam mit Steinhagen in der Liga.

Das WSU-Training findet immer in der Sportschule der Bundeswehr Warendorf und beginnt jeweils um 18.30 Uhr. Nach dem Rücken- und Stabitraining geht es ins 25-Meter-Becken zum Schwimmtechniktraining. Anschließend wird bis 20.30 Uhr Wasserball gespielt. Ansprechpartner für Interessierte ist Wasserballwart und Schwimmtrainer Richard Rauer. Informationen gibt es auch in der WSU-Geschäftsstelle.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6387264?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Agravis schließt Lücke im Vorstand
Der Agravis-Standort in Münster
Nachrichten-Ticker