Volleyball: Bezirksklasse
Damen der Warendorfer SU sind vorzeitig Meister

Warendorf -

Zwei Spieltage vor Saisonende sichert sich die Volleyball-Damenmannschaft der Warendorfer SU vorzeitig die Meisterschaft in der Damenbezirksklasse. Mit einem souveränen 3:1-Sieg über den Tabellenzweiten VBC-Beckum II holten die Emsstädterinnen die Meisterschaft nach Warendorf.

Dienstag, 12.03.2019, 21:00 Uhr
Jubel bei den Volleyballerinnen der Warendorfer SU, die sich die Bezirksklassen-Meisterschaft gesichert haben.
Jubel bei den Volleyballerinnen der Warendorfer SU, die sich die Bezirksklassen-Meisterschaft gesichert haben. Foto: nn

Die WSU legte los wie die Feuerwehr und führte durch gute Aufschläge schnell mit 8:1. Jugendspielerin Charlotte Pomberg überzeugte mit harten Aufschlägen und einer sicheren Annahme. Durch viele eigene Fehler kam Mitte des Satzes ein Bruch ins Spiel der Warendorferinnen, die den Satz knapp 25:23 verloren.

Im zweiten Durchgang kämpften beide Teams um jeden Zähler. Besonders durch den couragierten und pfiffigen Angriff der Außenangreiferin Johanna Peters gewann Warendorf klar den Satz mit 25:18. Die Angriffsvarianten von den Mittelblockerinnen Michelle Lipka und Jessica Strickmann ließen den Block von Beckum nicht mehr an den Ball kommen.

Den dritten Satz gewannen die WSU-Damen ebenfalls – mit 25:19. Mit einem Ass von Zuspielerin Lena Unland zum 25:19 im vierten Satz war der Aufstieg in die Damenbezirksliga perfekt. Begeistert bejubelten die Spielerinnen um Trainerteam Anja Mareczek und Matthias Wesselmann die Meisterschaft in der Bezirksklasse.

Der Aufstieg wird allerdings erst am Saisonende gefeiert, denn noch stehen zwei Meisterschaftsspiele gegen die SG Sendenhorst II und den SC DJK Everswinkel an. Beide will die Warendorfer SU natürlich gewinnen.

WSU: Anja Ketteler, Johanna Peters, Lena Sökeland, Lena Unland, Jessica Strickmann, Michelle Lipka, Birte Beermann, Violetta Schwab und Charlotte Pomberg

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6466725?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Nähe zum Sport bleibt im Dunkeln
Im Zuge des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs an zwei Kindern wird auch die Nähe des Beschuldigten zum Sport diskutiert. Hier eine Beispielszene eines A-Jugendspiels aus Karlsruhe.
Nachrichten-Ticker