Radsport: 3. Warendorfer Karree
Harte Konkurrenz für Lydia Ventker

Warendorf -

Auch in diesem Jahr richtet die Warendorfer SU wieder ein Radrennen in der Bundeswehr-Sportschule aus – und viele Teilnehmer sind Wiederholungstäter.

Donnerstag, 25.04.2019, 06:00 Uhr aktualisiert: 25.04.2019, 12:32 Uhr
Der Beckumer Alexander Nordhoff (links) wurde im Vorjahr Dritter des Hauptrennens
Der Beckumer Alexander Nordhoff (links) wurde im Vorjahr Dritter des Hauptrennens. Foto: René Penno

Wenn‘s gefallen hat, kommt man gerne wieder: So in etwa sehen es viele Radsportler, die am Samstag beim 3. Warendorfer Karree in die Pedale treten. Einige Sieger des vergangenen Jahres sind auf dem Rundkurs der Bundeswehr-Sportschule Warendorf auch diesmal wieder im Einsatz.

Gleich zum Auftakt des Renntages will Lydia Ventker vom RSV Gütersloh ihren Sieg aus dem Vorjahr wiederholen. Sie muss sich aber auf starke Konkurrenz einstellen, unter anderem werden ihr Dorothee und Simona Janke aus Wuppertal das Leben auf den 42 Kilometern schwer machen. Spannung versprechen immer die Rennen der Senioren, bei denen zahlreiche Altstars dabei sind und die es meist besonders eilig haben – sprich: diese Rennen sind schnell und besonders hart umkämpft.

Der sportliche Höhepunkt ist das Rennen der KT- und Elite-Amateure ab 13.55 Uhr. 50 Runden á 1,4 Kilometer stehen für sie auf dem Plan, nach 70 Kilometern steht der Nachfolger von Dennis Klemme aus Bielefeld fest. Ausgetragen wird dieses Rennen wieder als Kriterium, was für zusätzlich Spannung sorgt.

2018 sicherte sich der Beckumer Alexander Nordhoff mit einem Solo über die letzten fünf Runden noch Platz drei. Er hat auch diesmal ein starkes Team an seiner Seite und geht nicht nur deshalb als einer der Favoriten an den Start. Für Aaron Grosser, vor zwei Jahren wurde er in Ahlen NRW-Meister, Lennart Frie (beide Hamm) und Jarno Reimers (Münster) ist das Warendorfer Karree ebenfalls so etwas wie ein Heimrennen.

Sehr zurückhaltend sind die Hobby-Radsportler aus Warendorf, die sich gerne bei großen Veranstaltungen zeigen. Auch in diesem Jahr war zu Beginn dieser Woche noch kein Name in der Startliste zu finden.

Dafür aber soll es bei den beiden Fette-Reifen-Rennen für Grundschüler um 13.45 und 15.40 Uhr voll werden auf dem Rundkurs. Anmeldungen werden bis etwa eine halbe Stunde vor dem Start entgegengenommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6563420?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Seltener Herkuleskäfer geschlüpft
Diese Herkuleskäfer-Weibchen der seltenen Art Morishimai ist vor wenigen Tagen bei Züchter Dr. Dr. Reinhard Hübers aus dem Kokon geschlüpft.
Nachrichten-Ticker