Interview am Dienstag
Dietmar Fedde: „Wir haben durchweg positive Resonanz erhalten“

Warendorf -

Der BBC Warendorf richtete erstmals das so genannte TOP4-Turnier für die U21-Mannschaften der Landesverbände aus, an dem jeweils die besten Teams der vergangenen DM teilnehmen. WN-Redakteur Wolfgang Schulz unterhielt sich darüber mit Dietmar Fedde, dem Chef der Warendorfer Rollstuhlbasketballer.

Dienstag, 30.04.2019, 04:00 Uhr
Dietmar Fedde
Dietmar Fedde Foto: Penno

Wie ist es denn gelaufen?

Fedde : Ganz hervorragend, und zwar in jeder Beziehung. Wir haben durchweg positive Resonanz von allen Beteiligten erhalten. Die Offiziellen der Verbände, den Spielern und dem Bundestrainer.

Ein TOP4-Turnier war es allerdings nicht.

Fedde: Das stimmt, leider hat Baden-Württemberg abgesagt. Dennoch hat jedes Team zwei Spiele ausgetragen und hochklassigen Sport geboten. Die siegreichen Hessen hatten sogar zwei A-Nationalspieler in ihren Reihen.

Wie war die Resonanz der Zuschauer?

Fedde: 50 bis 60 Fans waren da, auch unsere Trommler. Die Stimmung war bestens, zumal sie nicht nur die heimische NRW-Mannschaft lautstark angefeuert haben.

Könnte es eine Wiederholung in Warendorf geben?

Fedde: Das ist gut möglich, wir stehen bereit. Die Verantwortlichen waren offensichtlich zufrieden. Auch mit dem ganzen Drumherum wie beispielsweise der Unterbringung und Verpflegung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6575749?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Siebenjähriger Junge ertrunken
Reanimation blieb erfolglos: Siebenjähriger Junge ertrunken
Nachrichten-Ticker