Reitsport: Maiturnier beim Reitverein Vornholz
Füchtorferin Katrin Eckermann gewinnt auf Chao Lee

Vornholz -

Das hatte noch mal was vom ganz großen Sport: Auch der letzte Tag des Maiturniers beim Reitverein Vornholz bot Reitsport vom feinsten. Verantwortlich dafür waren Starterfelder, wie sie sonst nur bei Championaten zu sehen sind.

Mittwoch, 22.05.2019, 18:26 Uhr aktualisiert: 22.05.2019, 18:42 Uhr
Toni Haßmann vom RV Lienen und Nubalou gewannen das S-Springen beim Maiturnier des RV Vornholz.
Toni Haßmann vom RV Lienen und Nubalou gewannen das S-Springen beim Maiturnier des RV Vornholz. Foto: R. Penno

Ganz zum Schluss durfte Turnierleiter Markus Scharmann Toni Haßmann gratulieren. Der Reiter vom RV Lienen, in Warendorf kein Unbekannter, gewann mit Nubalou das Springen der Klasse S*. Haßmann setzte sich in einem 45 Paare großen Feld in 61,61 Sekunden ganz knapp vor Tom Schewe und Melody aus Stadthagen (61,68) und Katharina von Essen mit C-Loona aus Havixbeck-Hohenholte (62,23) durch. Mit Sönke Fallenberg (Wessenhorst) und Chakira TF auf Rang sieben, Lara Weber (Bundeswehr / Fröndenberg) und Dinar auf Rang acht sowie Lars Berkemeier (Albersloh) mit Litessa auf Rang zehn waren auch junge heimische Reiter bei diesem Höhepunkt top platziert.

Ihr Können hatten eben diese Reiter zuvor beim M-Springen unter Beweis gestellt: Fallenberg und Weber sprangen in der ersten Abteilung auf die Plätze fünf und sechs in einem diesmal 65 Starter großen Feld. Die Siege gingen an Markus Merschformann (Osterwick) mit Lifestyle sowie Hubertus Große Lümern (Vornholz), der Chili und Ab geht’s auf die Plätze eins und zwei in der zweiten Abteilung bracht – vor Markus Scharmann und Clementine.

Diesen beiden Springprüfungen vorangestellt waren die Qualifikationen der 5- und 6-jährigen Springpferde zum Bundeschampionat 2019. Beiden Prüfungen bescheinigten die Richter ganz hohes Niveau. Das schlug sich auch in der Bewertung nieder: Mit der Wertnote 9.5 setzte sich die Füchtorferin Katrin Eckermann (RV Kranenburg) mit Chao Lee deutlich von der Konkurrenz ab. Dieses Paar hatte im vergangenen Jahr das Bundeschampionat der 5-Jährigen gewonnen. In der zweiten Abteilung war Christian Kukuk (Riesenbeck) mit Chubakko ganz vorn, dieses Paar erhielt die Note 9,3. Reinhard Knappheide (Ostbevern) und Dagobert nahmen mit der Note 8,4 Rang vier ein. Der Sieg bei den 5-jährigen Pferden ging an Ann-Kathrin Brune (Albachten) und Cencornue (WN 8,4).

Mit dem zusätzlichen Turniertag wurde das Maiturnier in Vornholz beschlossen. „Das Konzept werden wir für nächstes Jahr wohl übernehmen“, kündigte Markus Scharmann an.

„Das hat uns sehr gefallen“, sagte Turnierchef Markus Scharmann rückblickend auf die insgesamt Tage. Ganz bewusst wurde das Turnier hier und da aufgestockt, im Ergebnis daraus setzte sich ein Teilnehmerfeld aus allen Leistungsklassen zusammen. In Zahlen ausgedrückt waren das: 2279 genannte Startplätze für alle Turniertag, die sich auf 1934 Pferde und 780 Reiter verteilen. Geboten wurde toller Dressur- und Springsport. Wofür die kleinen und jungen Reiter genauso verantwortlich waren wie die erfahrenen Reiter um Marie Ligges (Herbern), Laura Strehmel (Sportschule), Kathrin Eckermann (Füchtorf/Kranenburg), Hans-Thorben Rüder (Fehmarn) oder Jens Goldfuß aus Rietberg, der Pferde des Landgestüts vorstellte. Allesamt waren sie Teilnehmer des M**-Springens am Sonntag, das mit 91 Starterpaaren besonders hervorzuheben ist. „Das war schon eine hohe Qualität“, meine Markus Scharmann.

Ein solch großes Programm erfordert auch einen immens hohen Aufwand. „Mit unserem erfahrenen Orga-Team im RFV Vornholz konnten wir diese Mammutaufgabe souverän meistern“, so Scharmann weiter. Neben dem Nennergebnis konnte er auch mit dem Besuch auf der Anlage zufrieden sein: So lockte der Springpokal und das anschließende S-Springen rund 500 Zuschauer an. Das war der passende Rahmen für die heimische Pokalserie und für den Sieg einer erfolgreichen Amazone.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6632327?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Münsters Open-Air-Kinoprogramm 2019
Sommer-Filmnächte: Münsters Open-Air-Kinoprogramm 2019
Nachrichten-Ticker