Fußball: Kreisliga B2 Münster
SC Füchtorf kehrt ohne Umweg in die A-Liga zurück

Ostenfelde/Füchtorf -

Noch vor einer Woche wäre der SC Füchtorf glücklich gewesen, hätte man ihm einen Platz in der Aufstiegsrunde garantiert. Jetzt ist er sogar direkt hoch gegangen.

Sonntag, 26.05.2019, 20:26 Uhr aktualisiert: 29.05.2019, 17:59 Uhr
Da spritzt der Sekt, das Bier schmeckt auch: Füchtorf Kicker feiern nach dem 0:0 in Ostenfelde die Rückkehr in die Kreisliga A.
Da spritzt der Sekt, das Bier schmeckt auch: Füchtorf Kicker feiern nach dem 0:0 in Ostenfelde die Rückkehr in die Kreisliga A. Foto: Jonas Wiening

Mit Platz zwei und der damit verbundenen Aufstiegsrunde hatte der zuletzt personell arg gebeutelte SC Füchtorf spekuliert. Doch durch die Ereignisse der vergangenen Tage und den Klassenerhalt des Bezirksligisten SG Telgte bejubelte der B-Ligist jetzt sogar den direkten Aufstieg. Ein mühevolles 0:0 beim TSV Ostenfelde reichte den Füchtorfern am Sonntag zum Sprung nach oben.

Mehr als das torlose Remis war für die Gäste auch nicht drin. Das stark ersatzgeschwächte Team von Trainer Friddy Hofene und Co-Trainer Thomas Laumann wirkte am Ende der Partie regelrecht platt und hechelte sich mit dem Remis ins Ziel. Zum anschließendem Jubel reichte es dann aber wieder.

Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf

1/32
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening
  • Fußball Kreisliga B, Füchtorf steigt auf Foto: Jonas Wiening

„Es war das erwartete schwere Spiel. Die erste Halbzeit war noch okay, im zweiten Durchgang ging nach vorne nichts mehr und wir haben zu viele Standards produziert, die uns immer wieder in Gefahr brachten.“ Hofene war am Ende froh, es geschafft zu haben nach einer vor allem in der Schlussphase aufreibenden Saison.

Lantzke und Stotter vergeben

Im ersten Durchgang war der Tabellenzweite die spielbestimmende Mannschaft, das Team hatte auch ein paar gute Möglichkeiten. Jan Lantzke vergab aus 10 Metern, als sein Schuss aus halbrechter Position am Tor vorbei ging (28.). Völlig frei vergab anschließend Andre Stotter aus sechs Metern. Seinen Schuss parierte Ostenfeldes Torhüter Christian Tiemann glänzend (35.).

Versmold glänzt

Die beste Gelegenheit besaßen aber die Gastgeber: Nach einem Freistoß kam Arne Godbersen aus zwei Metern zum Kopfball, eine ganz starke Parade von Niklas Versmold verhinderte das 1:0 für die Heimelf (30.).

Ostenfeldes Abseitstor

Nach dem Wechsel wandelte sich das Bild von Minute zu Minute mehr. Die Gäste ließen den Ostenfeldern viel Raum im Mittelfeld und handelten immer wieder Probleme ein. Mehr als ein Abseitstor sprang für die Ostenfelder aber nicht dabei heraus. Die Füchtorfer agierten nur noch mit langen Bällen, die vorne aber keinen Abnehmer fanden. Eine Möglichkeit durch Frank Nierkamp, mehr gab es nicht zu vermelden (80.).

Hofene fordert Steigerung

„Wir haben es heute geschafft, aber wir müssen uns auf jeden Fall verbessern, wenn wir in der A-Liga mithalten wollen“, wagte Hofene schon einen Ausblick auf die kommende Saison.

Füchtorf: Versmold - Warkentin, J. Böckenholt, Markfort, H. Rüter - D‘Aiello, F. Schöne, Lantzke (90. F. Rüter), Nierkamp, Stotter - Schulte (70. M. Pipiciello).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6642208?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Die Eurobahn ist wieder in der Spur
Ein Zug der Eurobahn auf der einspurigen Strecke Münster-Lünen. Gerade hier hatte das Eisenbahnunternehmen bei vielen Kunden für Unmut gesorgt.
Nachrichten-Ticker