Boxen: WM-Kampf in Hiltrup
Elina Tissen ist heiß auf den Titel

Warendorf -

Zwei Kämpfe an einem Wochenende, das ist selbst für eine erfahrene Boxerin wie Everline Odero recht viel. Vor knapp drei Wochen verlor die Kenianerin das Kräftemessen mit dem eigenen Verband – die Ausreise wurde ihr verweigert.

Donnerstag, 08.08.2019, 22:57 Uhr aktualisiert: 11.08.2019, 00:50 Uhr
Elina Tissen
Elina Tissen Foto: Rene Penno

Zwei Kämpfe an einem Wochenende, das ist selbst für eine erfahrene Boxerin wie Everline Odero recht viel. Vor knapp drei Wochen verlor die Kenianerin das Kräftemessen mit dem eigenen Verband – die Ausreise wurde ihr verweigert.

Nun, in dieser ersten Augustwoche, scheint sie den ersten von zwei Kämpfen gewonnen zu haben und darf ausreisen. Verband und Passkontrolle gleichwohl sind nicht die härtesten Gegner an diesem Wochenende, dafür dürfte die Warendorferin Elina Tissen sorgen.

Die 33-Jährige fordert Weltmeisterin Odero bei der 1. Hiltruper Boxnacht heraus, die am Samstag in der Stadthalle über die Bühne gehen soll. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, der Hauptkampf um die Krone des Global Boxing Council (GBC) wird ab etwa 22.30 Uhr stattfinden.

„Wir sind absolut guter Dinge“, sagt Trainer und Manager Maiki Hundt. „Wir haben uns zwei Wochen lang intensiv vorbereitet. Wir mussten uns neu orientieren, uns auf die Rechtsauslegerin Odero einstellen. Wir haben ein paar Impulse gesetzt. Jetzt kann es losgehen. Wir sind vorbereitet. Elina ist heiß auf den Kampf.“

Auf ihrem Facebook-Profil sagt die 33-jährige Herausforderin aus Warendorf im Interview: „Ich bin auf zehn Runden eingestellt. Ich habe schon mehrere Afrikanerinnen geboxt – alle waren hart im Nehmen und hatten eine super Kondition. Ich bin auf alles eingestellt.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6835884?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Vorfreude auf den Demo-Tag
Selmar Ibrahimovic, hat die Demo in Warendorf mitorganisiert.
Nachrichten-Ticker