Fußball: 1. Runde Kreispokal
Warendorfer SU lässt beim 1:2 gegen BSV Roxel viele Chancen liegen

Warendorf -

Bestens mitgehalten, aber trotzdem verloren: A-Ligist Warendorfer SU unterlag im Kreispokal dem BSV Roxel mit 1:2 (1:1) Toren.

Donnerstag, 15.08.2019, 12:56 Uhr aktualisiert: 15.08.2019, 16:34 Uhr
Lasse Burchardt (rechts) kassierte mit seiner WSU eine knappe 1:2-Pokalniederlage gegen den BSV Roxel.
Lasse Burchardt (rechts) kassierte mit seiner WSU eine knappe 1:2-Pokalniederlage gegen den BSV Roxel. Foto: René Penno

„Wir haben über weiter Strecken super mitgehalten und vor allem viele gute Möglichkeiten ausgelassen. Da war auch ein Sieg drin“, lobte Warendorfs Trainer Lukas Krumpietz seine Schützlinge nach dem Match.

Der Gastgeber erwischte einen Einstand nach Maß, denn nach 100 Sekunden staubte Niklas Steinkamp zum 1:0 ab. Doch Roxels Schahab Hajizadah traft bereits in Minute elf zum 1:1. Dicke Möglichkeiten ließen anschließend Tobias Schwienhorst (34.) und Pascal Debowiak (55.) aus, ehe Roxels Nawid Nesar einen Foulelfmeter zum siegbringenden 2:1 verwandelte (68.).

„Wir hatten auch in der Folge noch drei ganz dicke Chancen, aber der Ball wollte leider nichts ins Tor. Dennoch kann ich mit dieser Niederlage leben“, ergänzte Krumpietz.

Warendorf: Wilmer - Theres, Fromme, Lennart Burchardt (87. B. Grothues) - Lasse Burchardt, Mönter, Schütte, Schwienhorst - Klemckow (69. Allmich), Debowiak. Tore: 1:0 Steinkamp (2.), 1:1 Hajizadah (11.). 1:2 Nesar (FE, 68.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6850714?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Fußball: 3. Liga: Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Nachrichten-Ticker