Mountainbiker und Fahrradmechaniker
Alles dreht sich ums Rad

Warendorf -

Bei Louis von den Benken dreht sich alles ums Rad. Der 19-jährige Warendorfer verbringt nicht nur einen Großteil seiner Freizeit mit zweirädrigen Gefährten, sondern verdient sich auch seinen Lebensunterhalt damit. Während er im Alltag eine Ausbildung zum Fahrradmechaniker absolviert, nutzt er einen Großteil seiner übrigen Zeit zum Mountainbiken. Von Jonas Wiening
Samstag, 09.11.2019, 12:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 09.11.2019, 12:00 Uhr
Louis von den Benken bei einem Rennen auf seinem „Downhill“-Mountainbike. Nach einem schweren Sturz musste der Warendorfer wochenlang verletzt aussetzen. Jetzt wird er langsam wieder fit und bereitet sich auf die neue Saison vor.
Louis von den Benken vor einem Rennen auf seinem „Downhill“-Mountainbike. Nach einem schweren Sturz musste der Warendorfer wochenlang verletzt aussetzen. Jetzt wird er langsam wieder fit und bereitet sich auf die neue Saison vor. Foto: privat
Es hat mir noch nie besonders viel Spaß gemacht, einem Ball hinterherzurennen“, erklärt Louis von den Benken. Das Fußball- oder Handballspielen hat den heute 19-Jährigen nie groß gereizt. Ihn haben immer die „coolen“ Sportarten interessiert. Mit drei Jahren schon konnte er Inliner fahren, mit fünf Jahren begann der Warendorfer mit dem Skateboarden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7050117?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Inklusion an Gymnasien: Intransparenz ärgert Eltern
Am Schillergymnasium werden bereits seit acht Jahren Kinder mit Förderbedarf im Zuge der Inklusion unterrichtet, hier ein Foto aus dem Unterricht des ersten Jahrgangs.
Nachrichten-Ticker