Fußball: Ausber-Cup 2019 – 2. Tag der Vorrunde
VfL Sassenberg mit weißer Weste weiter

Everswinkel -

Mit dem zweiten Platz in der Vorrundengruppe eins musste sich Landesligist BSV Roxel beim Hallenfußballturnier von Rot-Weiß Alverskirchen begnügen. Erster wurde dort Borussia Münster. In der Parallelgruppe kamen der VfL Sassenberg und BW Beelen weiter.

Freitag, 20.12.2019, 13:34 Uhr
Ohne Punktverlust: Igor Wagner (l.) und der VfL Sassenberg schlugen in der Vorrunde Landesligist Beckumer SV mit Shpetim Hajdini (r.) mit 2:0 und zogen mit weißer Weste in die Endrunde ein.
Ohne Punktverlust: Igor Wagner (l.) und der VfL Sassenberg schlugen in der Vorrunde Landesligist Beckumer SV mit Shpetim Hajdini (r.) mit 2:0 und zogen mit weißer Weste in die Endrunde ein. Foto: Brandt

Die Favoriten Roxel und Borussia Münster starteten mit souveränen Siegen in das Turnier. Während der Landesligist Wolbeck beim 4:1 keine Chance ließ, ließen die Borussen beim 3:1 gegen Everswinkel keinen Zweifel über den Ausgang der Partie aufkommen. Beide Mannschaften zeigten von Beginn an, dass sie fest mit einer Qualifikation für die Endrunde geplant hatten.

Im direkten Vergleich trennten sich die beiden Münsteraner Teams dann mit 2:2. Während Roxel im letzten Gruppenspiel nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen Everswinkel hinauskam, machte Borussia Münster mit einem klaren 4:2-Erfolg den Gruppensieg vor Roxel klar. Wolbeck wurde Dritter, für Everswinkel blieb nur Platz vier.

In der Parallelgruppe starteten ausschließlich Mannschaften aus dem Kreis Warendorf. Landesligist Beckumer Spielvereinigung, der als Favorit in das Turnier ging, musste sich gleich zu Beginn dem VfL Sassenberg geschlagen geben. Die Treffer von Wortmann und Brand brachten die zwei Klassen höher spielenden Beckumer ins Straucheln.

Zwar berappelte sich der Landesligist im Spiel gegen die SG Sendenhorst wieder und verbuchte einen deutlichen 4:1-Sieg, doch in der abschließenden Partie gegen die Blau-Weißen aus Beelen enttäuschten die Gäste aus dem Fußballkreis Beckum erneut. Spliethofe, Lüffe und Mara brachten Beelen mit 3:0 in Führung. Kocaman und Tarambuskas verkürzten für Beckum zum 2:3. Doch als Mara mit seinem zweiten Treffer das 4:1 erzielte, war die zweite Turnierniederlage des Landesligisten besiegelt.

Überraschungsmannschaft waren die Sassenberger, die sich mit 3:1 gegen Beelen und 3:0 gegen Sendenhorst ohne Punktverlust den Gruppensieg sicherten. Zweiter wurden die Blau-Weißen aus Beelen vor dem enttäuschenden Landesligisten Beckum. Ohne Punkt blieb Sendenhorst.

Gruppe C - Spiele

Roxel - Wolbeck 4:1

Borussia MS - Everswinkel 3:1

Everswinkel - Wolbeck 1:3

Roxel - Bor. MS 2:2

Borussia MS - Wolbeck 4:2

Everswinkel - Roxel 1:1

Gruppe C - Tabelle

1. Borussia MS 9:5 7

2. Roxel 7:4 5

3. Wolbeck 6:9 3

3. Everswinkel 3:7 1

Gruppe D - Spiele

Beckum - Sassenberg 0:2

Beelen - Sendenhorst 2:1

Sendenhorst - Beckum 1:4

Sassenberg - Beelen 3:1

Beelen - Beckum 4:2

Sendenhorst - Sassenberg 0:3

Gruppe D - Tabelle

1. Sassenberg 8:1 9

2. Beelen 7:6 6

3. Beckum 6:7 3

4. Sendenhorst 2:9 0

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7144862?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Nachrichten-Ticker