Handball: Bezirksliga
WSU patzt beim Vorletzten: 26:26 bei Eintracht Hiltrup

Warendorf -

Die Bezirksliga-Handballer der Warendorfer Sportunion mussten sich beim 26:26 (12:13)-Unentschieden bei Eintracht Hiltrup die Punkte mit den Gastgebern teilen.

Sonntag, 02.02.2020, 20:26 Uhr
Ausgebremst:
Ausgebremst: Foto: Penno

Die Partie stand von Anfang an unter keinem guten Stern, da Trainer Stefan Hamsen auf seine etatmäßigen Außen Pascal Nitsche und Christian Schwaer verzichten musste und Kreisläufer Julian Baggeroer sowie Torhüter Jan Kolodzei angeschlagen waren.

„Zu Beginn der Partie haben wir uns gegen den Tabellenvorletzten im Angriff schwer getan, sodass wir uns nicht absetzen konnten“, beurteilte Hamsen die Probleme in der ersten Hälfte.

Nach einem Zusammenstoß musste Hamsen auch noch kurzzeitig auf Rückraumspieler Kevin Wiedeler verzichten und hatte somit noch weniger Möglichkeiten im Angriffsspiel. Auch in der zweiten Hälfte blieb die Partie weiterhin eng. Die Emsstädter konnten ihre spielerischen Vorteile gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Hiltruper nicht genügend ausspielen. Trotzdem konnte sich die WSU nach 45 Minuten auf 20:17 absetzen.

„Danach haben wir es verpasst, die Führung zu erhöhen. Die Hiltruper haben dadurch noch einmal Blut geleckt und konnten sich dadurch wieder heran kämpfen“, ärgerte sich Hamsen.

Durch Unkonzentriertheiten in der Abwehr konnte Hiltrup nach 55 Minuten sogar mit 25:24 in Führung gehen. Die Warendorfer glichen aus und der für den Siebenmeter eingewechselte Jan Kolodzei parierte den Strafwurf, sodass die Hamsen-Handballer durch ein Tor von Moritz Grothues nach 59 Minuten ihrerseits wieder in Führung lag. Hiltrup traf aber zehn Sekunden vor Schluss per Siebenmeter.

Tore: Grothues (11), Wiedeler (6), Linnenbank (4), M. Hippler (4), Ahlke (1)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7235321?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Preußen erhalten neuen FLVW-Preis für Zivilcourage
Leroy Kwadwo (l.) wird hier von Marco Königs getröstet.
Nachrichten-Ticker