Fußball: Frauen-Landesliga
Andrew Celiker baut jetzt wieder Modelle

Westbevern -

Fußball, American Football, Formel 1 – das sind die großen Leidenschaften von Andrew Celiker. Diesbezüglich lebt der Trainer des BSV Brochterbeck und Ex-Coach des BSV Ostbevern momentan auf Entzug. Der Westbeverner hat aber ein altes Hobby neu entdeckt.

Freitag, 27.03.2020, 19:30 Uhr
Trainer Andrew Celiker wechselt den Verein.
Trainer Andrew Celiker wechselt den Verein. Foto: Aumüller

Ende Oktober 2018 hat Andrew Celiker sein Traineramt bei den Westfalenliga-Fußballerinnen des BSV Ostbevern zur Verfügung gestellt. Der Westbeverner coacht derzeit die Frauen des BSV Brochterbeck. Der Landesliga-Konkurrent der SG Telgte steht auf dem vorletzten Platz und damit auf einem Abstiegsrang. WN-Mitarbeiter Karl-Heinz Kock hat sich mit Celiker unterhalten.

 

Seit zwei Wochen setzen die Amateurfußballer mit dem Training aus. Viele Städte haben ihre Sportplätze gesperrt. Fehlt Ihnen der Alltag auf dem Fußballplatz?

 

Celiker: Ja, der fehlt mir. Ich habe jetzt mehr Zeit und bin mehr zu Hause. Vor 30 Jahren habe ich schon mal Modellbau als Wettbewerb betrieben. Vor einer Woche habe ich mir neue Modelle – Flugzeuge, Panzer, Jeeps und Militärmaterial aller Art – gekauft. Es ist eine gute Gelegenheit, dieses Hobby wieder aufzunehmen.

Im Fernsehen ist auch kein Fußball mehr zu sehen. Wie kommen Sie ohne die Bundesliga aus?

 

Celiker: Ohne Sport ist es langweilig. Ich schaue im Fernsehen normalerweise Fußball und American Football. Außerdem bin ich ein großer Formel-1-Fan und habe darauf gewartet, dass die Saison beginnt. Wir schauen Filme – auf Netflix oder bei Amazon Prime. Und ich bin viel im Garten.

Gehen Sie davon aus, dass im Juli die Vorbereitung beginnt?

 

Celiker: Ich denke positiv. Die laufende Saison fällt wohl aus, aber vielleicht ist es im August besser und wir können wieder spielen. Ich habe ein gutes Gefühl. Aber die Frage ist, in welchem Verein. Ich habe in Brochterbeck schon im Januar angekündigt, dass ich im Sommer aufhöre. Für die Landesliga fehlt es dort an Personal. Ich habe ein anderes Angebot und werde in der nächsten Saison nicht weit weg von Telgte trainieren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7346228?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Nachrichten-Ticker