Handball: 3. Liga Nord-West
DHB beschließt: 3. Liga pausiert bis Ende Februar

Ahlen -

Die Handballer der Ahlener SG müssen sich weiter in Geduld üben. Bis Ende Februar werden sie kein Pflichtspiel absolvieren. Der DHB hat die Aussetzung des Spielbetriebs verlängert. Noch in dieser Woche wird er mit den Vereinen beraten, ob und wie es ab März weitergeht.

Montag, 11.01.2021, 17:57 Uhr aktualisiert: 11.01.2021, 18:29 Uhr
Sascha Bertow
Sascha Bertow Foto: Penno

Die 3. Liga und auch die Jugend-Bundesliga bleiben bis 28. Februar ausgesetzt. Das haben Präsidium und Vorstand des DHB jüngst einstimmig beschlossen. Die Corona-Pandemie und nach wie vor hohe Infektionszahlen verhindern aus ihrer Sicht weiterhin die Wiederaufnahme des Spielbetriebs. Damit ist ihr Ende Oktober gefasster, ursprünglich bis zum 31. Dezember gültiger Beschluss erneut verlängert worden. Der weitere Umgang mit der Saison 2020/21 wird in den zuständigen DHB-Gremien beraten und im Laufe dieser Woche mit den Vereinen in mehreren Videokonferenzen besprochen. Bereits heute Abend soll es die erste Sitzung geben. ASG-Trainer Sascha Bertow ist gespannt, ob und wie es ab März weitergehen soll. Auf Wunsch des Vorstands hat er zuletzt auch das Training mit der Mannschaft für einige Wochen ausgesetzt. Die Spieler halten sich gegenwärtig über Lauf- und Krafttraining fit. „Falls die Saison fortgesetzt werden sollte, brauchen wir sechs Wochen Vorbereitung. Alles andere wäre im Hinblick auf mögliche Verletzungen unverantwortlich“, sagt Sascha Bertow.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7761418?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Nachrichten-Ticker