Westfalia, Velpe, Ladbergen und Lengerich weiter
Zwischenrunde Hallenkreismeisterschaft: Titelverteidiger und drei Bezirksligisten draußen

Freitag, 30.12.2011, 10:12 Uhr

Tecklenburger Land - Die vermeintlichen Favoriten blieben Donnerstagabend auf der Strecke bei der Zwischenrunde der Fußball-Hallenkreismeisterschaft in der Kreissporthalle in Ibbenbüren . Mit Arminia Ibbenbüren, der ISV und Westfalia Hopsten mussten drei Bezirksligisten bereits die Segel streichen, ebenso wie Titelverteidiger SW Esch. Dagegen blieb SC VelpeSüd als einziger B-Kreisligist im Rennen. Damit stehen die acht Finalisten fest, die am Freitagabend ab 18 Uhr in der Kreissporthalle die Endrunde bestreiten.

Überraschungen waren nahezu in jeder Gruppe an der Tagesordnung. Die erste gelang Brukteria Dreierwalde gleich im ersten Spiel. Der A-Ligist bezwang den letztjährigen Finalisten SF Lotte 2 mit 3:2. In dieser Gruppe ging es ausgesprochen spannend weiter. Am Ende hatten drei Teams vier Punkte auf dem Konto. Die Sportfreunde und Westfalia Westerkappeln kamen aufgrund der besseren Tordifferenz weiter, Dreierwalde schied aus. Arminia Ibbenbüren wurde ohne Niederlage mit drei Remis Letzter. Die Sportfreunde mussten das Turnier allerdings ohne Torwart spielen. Schon in der ersten Begegnung sah Timo Rohlmann wegen einer Unsportlichkeit die Rote Karte. Für ihn stand fortan Vadim Schmidt zwischen den Pfosten. Er machte seine Sache gut und parierte sogar einen Neunmeter.

Werbung Mit der Ibbenbürener SV leistete sich ein zweiter Bezirksligist einen Fehlstart. Die Ibbenbürener unterlagen den ebenfalls in der Kreisliga A spielenden Preußen aus Lengerich mit 1:4. Und auch in ihrem zweiten Spiel überzeugte die ISV nicht, sie verlor 3:5 gegen den B-Ligisten VelpeSüd, während sich Preußen Lengerich schon nach dem zweiten Spiel mit einem 2:1 gegen Titelverteidiger Esch einen Platz in der Endrunde sicherte. Neben den Preußen löste auch B-Kreisligist SC Velpe das Ticket für die Endrunde ein.

In der Gruppe B musste Bezirksligist Westfalia Hopsten nach zwei Unentschieden die Segel streichen. Eintracht Mettingen als Erster und Falke Saerbeck als Zweiter machten das Rennen. Der Ausgang in der Gruppe C war zu erwarten. Bezirksligist Teuto Riesenbeck und A-Ligist VfL Ladbergen zogen in die Endrunde ein.

Die Gruppeneinteilung für die Endrunde am Freitag. Beginn ist um 18 Uhr in der Kreissporthalle Ibbenbüren. Das Spiel um Platz drei wird um 20.54 Uhr angepfiffen, das Finale beginnt um 21.14 Uhr.

Gruppe A:

SF Lotte 2

Falke Saerbeck

Teuto Riesenbeck

SC VelpeSüd

Gruppe B:

Westfalia Westerkappeln

Eintracht Mettingen

VfL Ladbergen

Preußen Lengerich

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/577230?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57548%2F718038%2F718039%2F
Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Pro & Contra: Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Nachrichten-Ticker