Tennis: Winterhallenrunde
Gelungener Befreiungsschlag für Westfalias Herren 40

Westerkappeln -

Ein (fast) rundum erfolgreiches Wochenende hatten die Tennisteams des TSV Westfalia Westerkappeln zu verzeichnen. Nur ein Team verlor sein Match.

Mittwoch, 29.11.2017, 16:11 Uhr

Vitomir Rogoznica zeigte, wie auch seine Mitspieler, eine starke Leistung beim 6:0-Sieg der Herren 60 gegen Salzkotten.
Vitomir Rogoznica zeigte, wie auch seine Mitspieler, eine starke Leistung beim 6:0-Sieg der Herren 60 gegen Salzkotten. Foto: Westfalia Westerkappeln

Einen ersten Befreiungsschlag haben die Tennisherren 40 des TSV Westfalia Westerkappeln nach ihrer Auftaktniederlage mit einem glatten 5:1 zuhause gegen Rödinghausen hingelegt. Dirk Nubbemeier, Tobias Schmidt in drei sowie Oliver Giersch und Thomas Meinert in zwei Sätzen machten bereits nach den Einzeln den Erfolg in eigener Halle klar. Abschließend gewann noch das Doppel Meinert/Giersch.

Chancenlos waren die zweiten Herren 40 in Altenberge. Dort kassierten die Westerkappelner eine 0:6-Pleite. Mit dem TV Kattenvenne und Altenberge hat das TSV-Team bereits gegen die Gruppenfavoriten gespielt, schon im nächsten Match gegen Lotte sind die Erfolgsaussichten bedeutend größer.

Eine starke Vorstellung haben die Damen 50 gegen den voraussichtlichen Westfalenmeister aus Bönen abgeliefert. Nach den Einzeln stand es 2:2, Annette Hindersmann und Paola Rizzi hatten sich jeweils in zwei Sätzen durchgesetzt. Letztendlich mussten sie sich mit 2:4 geschlagen geben, wobei das Doppel Friggemann/Rizzi im dritten Satz unglücklich mit 10:12 unterlag.

Einen tollen Start legten die Herren 60 in der Westfalenliga hin. Im Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Salzkotten gab es einen glatten 6:0 Sieg. In überragender Form zeigten sich dabei Vitomir Rogoznika und Herbert Möller, die ihren Gegner fast kein Spiel überließen. Aber auch Thomas Rademacher und Reiner Nietiedt zeigten ein überzeugende Leistung und gewannen ihre Matches in zwei Sätzen. Auch die Westerkappelner Doppel Rogoznika/Rademacher und Möller/Heilmann waren nicht zu bezwingen.

Auch die Westerkappelner Jugendteams waren am Wochenende gut drauf, ihren zweiten Erfolg erreichten die Jungen U 12 Gegen Wolbeck. Beim 3:0 waren die Spieker Zwillinge und Adrian Dieckmann erfolgreich. Die Mädchen U 12 siegten gegen Emsdetten ebenfalls mit 3:0, Esther Waldhaus, Johanna Marie Sievers und Luise Guhe holten die Punkte.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5321665?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57548%2F
Nachrichten-Ticker