Handball: Regionsoberliga
THC-Coach Suppelt: „Es war leichter als erwartet“

Westerkappeln -

Wenn es läuft, dann läuft es. Das kann man getrost zur Zeit über die Handballer des THC Westerkappeln sagen. Seit Samstag darf sich die Mannschaft auch Meister der Regionsoberliga nennen.

Montag, 08.04.2019, 18:13 Uhr
Sebastian Kolek (links) und der THC Westerkappeln machten am Samstag in Ankum den Titelgewinn vorzeitig klar.
Sebastian Kolek (links) und der THC Westerkappeln machten am Samstag in Ankum den Titelgewinn vorzeitig klar. Foto: Uwe Wolter

Mit dem 32:23-Sieg in Ankum (wir berichteten bereits kurz) hat sich der THC zwei Spieltage vor Saisonende neben dem seit einer Woche bereits feststehenden Aufstieg auch die Meisterschaft gesichert.

Gerne nahm Trainer Dirk Suppelt am Wochenende die Glückwünsche zum Titel entgegen. „Danke. Ja am Ende war es leichter als erwartet. Ankum konnte eigentlich nur in den ersten 10 Minuten mithalten. Da sind wir in der Abwehr nicht so gut zurecht gekommen und konnten dann auch keine einfachen Tore erzielen. Danach ging Ankum etwas die Puste aus und wir haben auch wesentlich besser in der Abwehr gespielt sodass Ankum sich für jedes Tor quälen musste. Dann sind wir auch zu recht einfachen Toren gekommen“, beschreibt der THC-Coach das Spielgeschehen in Ankum.

Bis zum 8:7 nach 13 Minuten lag der SV Quitt Ankum noch vorne, dann setzten sich die Westerkappelner immer besser in Szene und sorgten bis zum Pausenpfiff (17:12) schon für klare Verhältnisse. In Durchgang zwei ließ der THC nicht ehr viel anbrennen und fuhr einen über die ganze Distanz nie gefährdeten Sieg ein.

„In der zweiten Halbzeit haben wir das Ergebnis mehr oder weniger verwaltet. Ankum hatte nicht mehr viel zu zusetzen und wir haben nicht viel mehr wie nötig gemacht. Denke aber mit dem Hintergrund ist das völlig in Ordnung. Zum Schluss konnten alle Spieler noch etwas Spielzeit sammeln“, nahm es Dirk Suppelt ganz locker. „So konnten wir noch am Abend auf dem Geburtstag von unserem Torwart Simon gut feiern.“

Jetzt folgt eine zweiwöchige Osterpause. Zum letzten Heimspiel empfängt der THC am Samstag, 27. April, den TSV Wallenhorst (20 Uhr). Eine Woche später, am Samstag, 4. Mai, geht es zum Saisonausklang noch nach Melle.

Tore: Kolek (7), Groene (4), Meyer (4), Wesseler (4/1), Kiesewetter (4/2), Wegers (3). Köppel (3), Schausten (2) und Butzke (1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6529690?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57548%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker