Handball: Regionsoberliga
THC-Trainer Dirk Suppelt freut sich über das Saisonende

Westerkappeln -

„Gut, dass die Saison zu Ende ist. Zuletzt war es doch etwas zäh“, sagt Dirk Suppelt, Trainer der Handballer des THC Westerkappeln. „Aber es war ja eine gute Saison“, vergisst er nicht hinzuzufügen.

Montag, 06.05.2019, 17:14 Uhr aktualisiert: 06.05.2019, 18:08 Uhr
Manuel Schröer (Mitte) war am Samstag in Melle beim letzten Saisonspiel einmal mehr der beste Schütze des THC.
Manuel Schröer (Mitte) war am Samstag in Melle beim letzten Saisonspiel einmal mehr der beste Schütze des THC. Foto: Uwe Wolter

Es war nicht nur eine gute Saison, sondern für den THC im Jubiläumsjahr eine sehr erfolgreiche dazu. Denn ein Jahr nach dem Abstieg aus der Landesklasse kehren die Handballer wieder dorthin zurück. Schon seit Ende März stand der Wiederaufstieg fest, seit Anfang April war auch klar, dass der THC als Meister aufsteigt.

Am Samstagabend mussten die Westerkappelner zum Saisonkehraus in Melle antreten. Für beide Teams, sowohl für Gastgeber HSG Grönegau-Melle II und die Suppelt-Sieben, ging es nur noch um die „Goldene Ananas“. Entsprechend zäh entwickelte sich auch das Spiel. „Wir haben anfangs in de Abwehr nicht mit 100 Prozent gespielt. Dadurch kam Melle zu einfachen Toren“, bemängelte THC-Coach Suppelt . „Melle ist aber auch eine erfahrene Truppe“, so Suppelt. Nach rund 20 Minuten wurde es etwas besser. Dennoch führten die Gastgeber zur Pause knapp mit 15:14. Erstmals gingen die Westerkappelner in der 50. Spielminute in Führung (23:22). Melle glich in der Folgezeit mehrfach aus. Nach dem 27:27 sorgten Florian Meyer und Tomke Wegers für den 29:27-Endstand. Der 19. Sieg im 22. Meisterschaftsspiel durfte somit gefeiert werden.

Zusammen mit dem VfL Bad Iburg steigt der THC Westerkappeln in die Landesklasse aus. Da die Landesliga ihre Saison noch nicht beendet hat, stehen noch nicht alle THC-Gegner für die neue Saison fest.

„Jetzt geht es erst einmal in die verdiente Pause“, sagt Dirk Suppelt. Unter der Woche kommt die Mannschaft noch einmal zusammen. In der neuen Saison dürfte der Kader zusammenbleiben. Vielleicht stößt der eine oder andere Youngster noch dazu. Mitte oder Ende Juni beginnt wieder die erste Vorbereitungsphase auf die neue Saison. Am letzten Maisonntag sind die Handballer auch beim Sport- und Spielfest anlässlich des Vereinsjubiläums dabei.

Tore in Melle: Schröer (8/2), Kolek (6), Meyer (3), Wegers (3), Kiesewetter (3), Schausten (2), Wesseler (2), Groene (1) und Köppel (1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6593331?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57548%2F
Sein Land verkauft
Heinz Christian Strache gab sich stets volksnah. Das Video wirkt umso entlarvender.
Nachrichten-Ticker