Fußball: Kreisliga B Tecklenburg
VelpeSüd wieder Spitze – Leeden gewinnt Kellerderby

Tecklenburger Land -

Der SC VelpeSüd ist in der Kreisliga B 1 wieder ganz oben. In der B 2 schwebt Teuto Riesenbecks Reserve weiter über allem. Viele Tore gab es am Wochenende in beiden Gruppen zu bejubeln.

Montag, 11.11.2019, 17:38 Uhr aktualisiert: 11.11.2019, 17:40 Uhr
Der BSV Leeden/Ledde (rot-schwarze Trikots) setzte sich knapp mit 1:0 gegen Aufsteiger GW Lengerich durch.
Der BSV Leeden/Ledde (rot-schwarze Trikots) setzte sich knapp mit 1:0 gegen Aufsteiger GW Lengerich durch. Foto: Jörg Wahlbrink

In der Kreisliga B 1 hat der SC VelpeSüd wieder die Spitze erobert. Während Velpe sein Heimspiel mit 5:0 gegen Westfalia Hopsten Reserve gewann, ließ der bisherige Tabellenerste Cheruskia Laggenbeck 2 beim TuS Recke 2 (0:0) Punkte liegen. Westfalia Westerkappeln (2:0 gegen Riesenbeck 4) kletterte auf Rang fünf.

In der B 2 zeigt Spitzenreiter Teuto Riesenbeck 2 einfach keine Schwächen. Am Sonntag hieß es das Opfer SV Dickenberg 2 (12:2). Platz 2 verteidigte die U 23 der Sportfreunde Lotte gegen Türkiyemspor Ibbenbüren (12:1). Der BSV Brochterbeck fertigte Hörstels Zweite ab (8:0) und bleibt Dritter. Im Kellerduelle setzte sich der BSV Leeden/Ledde mit 1:0 gegen Aufsteiger GW Lengerich durch.

Kreisliga B1

W. Westerkappeln -

Teuto Riesenbeck IV 2:0

Viel besser hätte es für Westerkappelns neuen Trainer Timo Munsberg gar nicht losgehen können. Nach einer Ecke in der zweiten Minute netzte Keit Schimke bereits zur 1:0-Führung ein. Eine höhere Führung wäre zur Pause möglich gewesen, doch erst in der 60. Minute sorgte Marvin Ricker mit dem 2:0 für Ruhe. Zwei Minuten vor Schluss verschoss Ricker zudem noch einen Foulelfmeter.

Tore : 1:0 Schimke (2.), 2:0 Ricker (60.).

SC VelpeSüd -

Westf. Hopsten II 5:0

Hopstens Hintermannschaft hielt in den ersten 45 Minuten dicht. So stand es zur Pause noch torlos 0:0. Doch kurz nach Wiederbeginn knackte Lucas Bovenschulte (54.) erstmals den Hopstener Beton. Acht Minuten später legte er zum 2:0 nach. Cornelius Robin (67.) erhöhte auf 3:0, ehe Bovenschulte mit dem 4:0 (74.9 vom Punkt aus seinen Dreierpack schnürte. Marius Przijbijlski (89.) wollte auch noch mal und machte in Minute 89. den Sieg dingfest.

Tore: 1:0, 2:0, 4:0 Bovenschulte (54., 62., 74. FE), 3:0 Robin (67.), 5:0 Przijbjilski (89.).

Kreisliga B2

BSV Brochterbeck -

SC Hörstel II 8:0

Schon nach zwölf Minuten lagen die Brochterbecker mit 2:0 vorne. Henrik Manecke erhöhte kurz vorm Pausenpfiff auf 3:0. Damit war die Partie schon gelaufen. In Durchgang hatte Hörstel nicht mehr viel entgegenzusetzen. In regelmäßigen Abständen schraubte der BSV das Ergebnis bis zum 8:0-Endstand hoch.

Tore : 1:0 Minnerup (5.9, 2:0 Lagemann (12.), 3:0 Manecke (45.), 4:0 Lagemann (53.), 5:0 Hoge (65.), 6:0 Fölling (74.), 7:0 Koliska (81.), 8:0 Bäumer (82.).

BSV Leeden/Ledde -

GW Lengerich 1:0

Mit dem Sieg vergrößerte der BSV Leeden/Ledde den Abstand zum Tabellenkeller ein wenig. Das Tor des Tages gelang auf dem Leedener Ascheplatz Christopher Südfeld kurz vorm Pausenpfiff. Mit dem 1:0 war der Aufsteiger aus Lengerich nach Meinung von BSV-Coach Marcus Mahnken noch gut bedient. „Wir waren die spielbestimmende Mannschaft und hatten einige Möglichkeiten, um noch mehr Tore zu schießen“, erklärte Mahnken.

Tore: 1:0 Südfeld (45.).

SF Lotte II -

Türkiyemspor Ibb. 12:1

Fair Play bewiesen die Sportfreunde zum Anpfiff der Partie. Weil die Gäste aus Ibbenbüren nur zehn Mann aufbieten konnten, spielte die SFL-Reserve ebenfalls nur mit zehn Akteuren. Das tat der klaren Überlegenheit aber letztendlich keinen Abbruch.

Tore : 1:0 Mentrup (4.), 2:0 Meyer (8.), 3:0 Haustermann (22.), 4:0 Meyer (25.), 5:0, 6:0 Haustermann (28., 35.), 6:1 Vrankaj (41.), 7:1, 8:1 Haustermann (49., 55.), 9:1 Meyer (63.), 10:1, 11:1, Möller (84., 87.), 12:1 Keller (88.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7059340?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57548%2F
B-Side soll Mieter werden – aber nicht Eigentümer
Die B-Side am Stadthafen soll in den umgebauten Hill-Speicher ziehen. Doch jetzt gibt es Streit mit der Stadt.
Nachrichten-Ticker