Fußball: Regionalliga West
Unruhige Zeiten bei den Sportfreunden Lotte

Lotte -

Am Donnerstagabend findet eine außermordentliche Mitgliederversammlung der Sportfreunde Lotte statt. Vornehmlich geht es um die Ausgliederung der Profifußballer. Damit sollen die Weichen für die Zukunft gestellt werden. Doch wie sieht aus, wenn es innerhalb des Vereins rumort?

Mittwoch, 13.11.2019, 17:53 Uhr aktualisiert: 13.11.2019, 18:01 Uhr
Das Tischtusch zwischen dem Dreigestirn Tim Gorschlüter (Teammanager, von links), Ismail Atalan (Chefcoach) und Joe Laumann (Co-Trainer) sowie dem Sportlichen Leiter Manfred Wilke scheint zerrüttet.
Das Tischtusch zwischen dem Dreigestirn Tim Gorschlüter (Teammanager, von links), Ismail Atalan (Chefcoach) und Joe Laumann (Co-Trainer) sowie dem Sportlichen Leiter Manfred Wilke scheint zerrüttet. Foto: Mrugalla

Die Sportfreunde Lotte kommen einfach nicht zur Ruhe. Eine voreilig aus dem Verein getätigte Meldung, dass Stamm-Torhüter Alexander Eiban in dieser Woche wieder ins Training einsteigen würde, erwies sich als Ente. Das Verhältnis zwischen dem Sportlichen Leiter Manfred Wilke und dem Trainerteam ist zudem wohl endgültig zerrüttet. Ausgerechnet da steht heute Abend die außerordentliche Mitgliederversammlung an, in der es um die Ausgliederung der Profiabteilung geht.

Es gibt bessere Zeitpunkte, um Mitglieder und Sponsoren davon zu überzeugen, dass die Ausgliederung der beste Schritt für den Verein ist. Dabei ist es eigentlich der einzig mögliche. Die Gemeinde Lotte hat bekanntlich verschiedene Gebäudekomplexe im Stadion, die dem Breitensport dienen, für gut eine halbe Millionen Euro erworben und die Eigenständigkeit der Profiabteilung als Voraussetzung dafür bezeichnet. Um 19 Uhr beginnt die Versammlung im VIP-Raum des Stadions.

SF Lottes Sportlicher Leiter Manfred Wilke

SF Lottes Sportlicher Leiter Manfred Wilke Foto: Mrugalla

Alexander Eiban wird indes in diesem Jahr definitiv nicht mehr ins Training zurückkehren. Die Virusinfektion zwingt den Keeper zu einer längeren Pause. Das haben weitere Untersuchungen ergeben. Damit bleibt der 18-jährige Jhonny Peitzmeier der einzige Torhüter im Profikader. Und das eventuell sogar bis zur Winterpause, da der Sportliche Leiter Manfred Wilke keinen Handlungsbedarf sieht, auf dieser Position nachzulegen und einen arbeitslosen Schnapper zu holen.

Wir versuchen, unter diesen Gegebenheiten sportlich das Beste daraus zu machen.

Trainer Ismail Atalan

Mit Baboucarr Gaye trainiert derzeit ein Schlussmann bei den Sportfreunden mit. Der 21-Jährige stand bis zur Auflösung und dem Rückzug der ersten Mannschaft bei der SG Wattenscheid 09 unter Vertrag. Trainer Ismail Atalan und sein Co Joe Laumann würden Gaye gerne verpflichten, beißen bei Manfred Wilke aber auf Granit. „Natürlich benötigen wir einen zweiten Torhüter“, stellt Atalan klar, „aber wir werden wohl damit klar kommen müssen, nur einen Schlussmann unter Vertrag zu haben. Das macht die Aufgabe nicht einfacher.“ Selbst wenn Eiban zur Rückrunde wieder zur Verfügung stehen sollte, ist es für einen Profi-Verein ein Armutszeugnis, über einen Zeitraum von dann mehr als drei Monaten mit nur einem Torhüter zu arbeiten. Klar, dass Ismail Atalan gefrustet ist: „Wir versuchen, unter diesen Gegebenheiten sportlich das Beste daraus zu machen. Wir besinnen uns auf das, worauf wir Einfluss haben.“ Angesichts der Umstände – seit einigen Wochen steht auch kein Videoanalyst mehr zur Verfügung – stehen die Sportfreunde mit 19 Punkten aus 14 Spieler besser als erwartet da.

Wir haben seit Wochen keinen Kontakt mehr.

Ismail Atalan

Wie es weitergeht, ist ungewiss. Das Verhältnis zwischen Teammanager Tim Gorschlüter sowie dem Trainerteam auf der einen und Manfred Wilke auf der anderen Seite ist zerrüttet. Wilke macht daraus keinen Hehl, ohne näher darauf einzugehen. Gorschlüter, Laumann und Atalan bestätigen das: „Wir haben seit Wochen keinen Kontakt mehr.“ Grund für diese Spannungen dürften unterschiedliche Auffassungen zwischen dem Sportlichen Leiter und den Coaches in der Trainingsarbeit sein.

Es ist eine schwierige Situation, in der sich der Verein SF Lotte befindet. Vielleicht trägt ja die außerordentliche Mitgliederversammlung am Donnerstagabend dazu bei, dass wieder Ruhe einkehrt und letztlich alle an einem Strang ziehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7063648?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57548%2F
Greta Thunberg vom „Time Magazine“ zur Person des Jahres gekürt
Klimaaktivistin: Greta Thunberg vom „Time Magazine“ zur Person des Jahres gekürt
Nachrichten-Ticker