Tennis-Winterrunde
Souveräner Sieg in Salzkotten für Gravemann und Co.

Westerkappeln -

Die Tennis-Damenmannschaft des TSV Westfalia Westerkappeln kehrte am Samstag mit dem erhofften Sieg im Gepäck aus Salzkotten zurück.

Montag, 02.12.2019, 18:51 Uhr aktualisiert: 02.12.2019, 19:01 Uhr
Die Damen des TSV Westfalia Westerkappeln präsentierten sich bereits vor dem Match in Salzkotten siegessicher (von links): Darja Christov, Mareike Grieneisen, Celine Beermann-Allendorf und Alessa Gravemann.
Die Damen des TSV Westfalia Westerkappeln präsentierten sich bereits vor dem Match in Salzkotten siegessicher (von links): Darja Christov, Mareike Grieneisen, Celine Beermann-Allendorf und Alessa Gravemann. Foto: Westfalia Westerkappeln

Zwei Wochen nach dem Auftaktmatch der Winterrunde mit dem 3:3 in Dortmund sollte beim Schlusslicht der erste Sieg gefeiert werden. Das gelang auch problemlos. Die Westerkappelnerinnen um Mannschaftsführerin Alessa Gravemann gewannen mit 5:1. Damit belegen sie nach dem zweiten Spieltag zusammen mit Hansa Dortmund den zweiten Platz in ihrer Verbandsligagruppe. Erster mit zwei Siegen ist der TuS Ickern.

Zwei der vier Einzel waren aber hart umkämpft. So gewann an Position eins Darja Christov ihr Match gegen Salzkottens Emma Rehermann erst im Champions-Tie-Break (10:6). Den ersten Satz hatte die Westerkappelnerin mit 2:6 abgebenen müssen, gewann dann aber Satz Nummer zwei mit dem umgekehrten Ergebnis.

Auch Mareike Greineiesen musste in den Tie-Break, verlor diesen mit 7:10. In den Sätzen zuvor hieß es aus ihrer Sicht gegen Anna Finke ebenfalls 2:6 und 6:2. Celine Beermann-Allendorf (gegen Jessica Kuni) und Alessa Gravemann (gegen Anna Kloidt) gewannen ihre Einzel jeweils in zwei Sätzen. Somit stand es vor den abschließenden Doppel 3:1 für die Westfalia.

Ein Doppel musste noch gewonnen werden. Doch damit gaben sich die Westerkappelnerinnen nicht zufrieden. Christov/Gravemann entschieden ihr Doppel, wobei der zweite Satz nur knapp mit 7:6 gewonnen wurde, ebenso in zwei Sätzen wie auch Grieneisen/Beermann-Allendorf.

„Es war ein schöner Spieltag mit interessanten Spiel. Wir freuen uns, dass wir unser erstes Spiel gewonnen haben“, sagte Alessa Gravemann kurz nach dem letzten Ballwechsel.

Direkt weiter geht es am kommenden Samstag. Ab 17 Uhr gastiert Tennispark Bielefeld 2 im Sportpark. Die Bielefelderinnen unterlagen in ihrem Auftaktmatch am Sonntag gegen Hansa Dortmund mit 1:5.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7106488?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57548%2F
Manolito Schwarz im Recall-Finale
Manolito Schwarz
Nachrichten-Ticker