Radsport: THC Westerkappeln
Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr

Westerkappeln -

Die Radsportler des THC Westerkappeln können auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken. Im Training und bei diversen Veranstaltungen wurden insgesamt 125 493 Kilometer abgespult, gegenüber dem Vorjahr ist das eine Steigerung von 26 999 Kilometer.

Mittwoch, 25.12.2019, 07:00 Uhr
Der THC war auch bei der RTF in Ibbenbüren stark vertreten.
Der THC war auch bei der RTF in Ibbenbüren stark vertreten. Foto: Friedel Meyer

Die beliebteste Veranstaltungsform für die Breitensportler ist die Radtourenfahrt (RTF), die von vielen Vereinen angeboten wird. An diesen Veranstaltungen haben auch viele THCler teilgenommen, unter anderem 40 mit einer Wertungskarte des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) ausgestattete Sportler. Sie legten bei diesen Veranstaltungen insgesamt 66 943 Kilometer zurück.

Der Radsportverband Nordrhein-Westfalen hat jetzt die Auswertung der Region Münster vorgenommen. Das Ergebnis, 24 THCler haben die für eine Auszeichnung des BDR erforderliche Punktzahl erreicht. Und in den einzelnen Wertungsklassen haben es sogar vier Westerkappelner aufs Treppchen geschafft. Sonja Hüls und Frank Denzol kamen in ihrer Altersklasse auf den ersten Platz, Sascha Gies und Thorsten Reichelt belegten den zweiten Rang.

An diese guten Leistungen will die Radsportabteilung auch in der kommenden Saison wieder anknüpfen. 36 Fahrer haben sich wieder für eine Wertungskarte entschieden, die inzwischen auch schon vorliegt. Somit sind die organisatorischen Voraussetzungen bereits geschaffen und der Vorstand ist sich sicher, dass auch die Saison 2020 erfolgreich verlaufen wird.

Der THC ist selbst Ausrichter einer RTF. Das Orga-Team steckt schon in den Planungen für die Veranstaltung am 6. Juni 2020. Die Besonderheit, an dem Tag wird erstmalig auch eine Country-Tourenfahrt (CTF) durchgeführt. Es geht somit nicht nur über Straßen rund um Westerkappeln, sondern für etliche Sportler auch durch das Gelände.

Auch in der Mitgliederentwicklung ist es für die Radsportabteilung des THC gut gelaufen. Laut Abteilungsleiter Hans-Peter Schüro konnten 26 neue Mitglieder gewonnen werden, davon alleine 16 Jugendliche durch die neu gegründete MTB-Jugendgruppe. „Das ist in der heutigen Zeit nicht unbedingt der Trend bei den Vereinen mit ihren unterschiedlichsten Angeboten“, so Schüro

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7151354?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57548%2F
Nachrichten-Ticker