Eurocup
Oldenburger Basketballer verlieren bei Patras

Patras (dpa) - Trotz einer kämpferisch ordentlichen Leistung hat Basketball-Bundesligist EWE Baskets Oldenburg im Europacup am zweiten Zwischenrunden-Spieltag eine Niederlage kassiert.

Mittwoch, 15.01.2020, 20:58 Uhr aktualisiert: 15.01.2020, 21:02 Uhr
Treffsicherster Akteur bei den Baskets Oldenburg in Patras: Rasid Mahalbasic.
Treffsicherster Akteur bei den Baskets Oldenburg in Patras: Rasid Mahalbasic. Foto: Carmen Jaspersen

Nach zuvor wettbewerbsübergreifend sieben Erfolgen nacheinander unterlagen die Niedersachsen mit 70:81 (38:42) beim griechischen Vizemeister Promitheas Patras . In der Gruppe F haben alle vier Teams jeweils einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto.

Nach einem guten Beginn führte Oldenburg schnell mit 6:0 (4. Minute). Danach verloren die Gäste, für die es die bisher weiteste Auswärtsfahrt der Saison war, aber den Rhythmus in der Offensive. Patras drehte das Spiel und gab die Führung nicht mehr aus der Hand. Die Entscheidung fiel im dritten Viertel, das die Hausherren mit 26:15 für sich entschieden.

Bester Werfer der Partie war Loukas Mavrokefalidis mit 19 Punkten, bei Oldenburg präsentierte sich Rasid Mahalbasic mit 18 Punkten am treffsichersten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7196194?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1822399%2F1822415%2F
Prinz Thorsten II. und Tief „Yulia“ stürmen das Rathaus
„Yulia“ machte nicht nur die Fidelen Bierkutscher um Präsident Heinz Kenter (mit Schirm) nass.
Nachrichten-Ticker