Boxen
Erste deutsche Siege bei WM im Frauen-Boxen in Südkorea

Jeju (dpa) - Die beiden deutschen Vizemeisterinnen Nina Meinke aus Berlin und Nadine Apetz aus Hilden haben am zweiten Tag der Amateur-Box-WM im südkoreanischen Jeju für die ersten deutschen Siege gesorgt.

Montag, 17.11.2014, 15:11 Uhr

Die Berlinerin Ornella Wahner hat hingegen ihren WM-Autaktkampf ebenso verloren wie tags zuvor Irina Schönberger aus Bruchsal . Damit sind noch sechs deutsche Boxerinnen im Wettbewerb.

Nina Meinke bezwang im Federgewicht bis 57 Kilo Taynna Tygma Santos aus Brasilien mit 2:1-Richterstimmen (39:37, 38:38, 37:39) und trifft im Achtelfinale am Donnerstag auf die Russin Sinaida Dobrinina. Im Weltergewicht bis 69 Kilo besiegte Apetz die Tschechin Ester Konecna einstimmig nach Punkten (40:36, 40:36, 40:34). Ihre Gegnerin in der Runde der besten 16 ist am Mittwoch Erika Guerrier aus Frankreich.

Für Fliegengewichtlerin Ornella Wahner ist die WM nach einer 1:2-Punktniederlage (40:36, 36:40, 37:39) gegen die Russin Sajana Sagatajewa beendet. Die Frauen-WM verzeichnet mit 337 Boxerinnen aus 67 Nationen eine Rekordbeteiligung. Frauen-Boxen ist seit 2012 olympisch. Deutsche Boxerinnen haben bei Weltmeisterschaften noch nie eine Medaille gewonnen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2882884?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1822427%2F1822687%2F2556428%2F4844386%2F
Bienvenue Namika!
Namika ist nur eine von drei deutschen Hip-Hop-Künstlerinnen, die es an die Spitze der deutschen Charts geschafft haben.
Nachrichten-Ticker