3. Liga
Heidenheim punktet im Südwest-Duell in letzter Minute

Heidenheim (dpa) - Dennis Malura hat den 1. FC Heidenheim in der Nachspielzeit zu einem hoch verdienten Punktgewinn geschossen. Der Rechtsverteidiger traf in der 3. Fußball-Liga in der dritten Minute der Nachspielzeit zum 2:2 (0:2)-Ausgleich gegen Zweitliga-Absteiger Karlsruher SC.

Montag, 23.07.2012, 05:48 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 21.07.2012, 18:26 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 23.07.2012, 05:48 Uhr

Vor 10 000 Zuschauern hatte der umworbene Hakan Calhanoglu die Gäste mit zwei direkt verwandelten Freistößen (13., 25.) glücklich in Führung gebracht. Marc Schnatterer verkürzte (81.) für die deutlich überlegenen Gastgeber ebenfalls per direktem Freistoß. Malura erzielte dann den Endstand (90.+3). Die Gastgeber hatten mehr vom Spiel und mehrfach Pech mit Aluminiumtreffern (Malura 18., Richard Weil 40.). Doch zunächst waren die neu formierten Karlsruher in Person von Calhanoglu effektiver.

Heidenheim, in der Vorsaison als Vierter nur knapp am Aufstieg gescheitert, musste sich vorwerfen lassen, seine Überlegenheit gegen eine sichtlich noch nicht eingespielte Karlsruher Mannschaft nicht früher in Treffer umgemünzt zu haben. Zudem ließen die Schwaben in der zweiten Halbzeit zwischenzeitlich nach. Erst in der Schlussphase, nach dem Anschlusstreffer, bei dem sich Gäste-Torhüter Dirk Orlishausen verschätzte und daneben griff, erzeugten die Gastgeber noch einmal immensen Druck - der am Ende belohnt wurde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1025369?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70831%2F1051925%2F1162910%2F
Münsteraner kaufen auf Vorrat: „Wir wollen vorbereitet sein“
H-Milch und Konserven sind heiß begehrt: Im ALDI-Markt am Bohlweg sind einige Regale bereits leer. Auch Herrmann Korte (82) hat einige haltbare Produkte auf Vorrat gekauft, falls er in den nächsten Tagen vorsichtshalber zu Hause bleiben müsse, sagt er.
Nachrichten-Ticker