Fußball
Erfurter holen in Köln ersten Punkt nach acht Spielen

Köln (dpa) - Der FC Rot-Weiß Erfurt hat am Samstag in der 3. Fußball-Liga durch ein 2:2 (2:2) bei Fortuna Köln den ersten Punkt nach acht Niederlagen in Serie geholt.

Samstag, 02.05.2015, 16:05 Uhr

Dabei steckten die Gäste eine fast die komplette zweite Halbzeit währende Unterzahl weg. Luka Odak (50.) hatte nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte gesehen. Carsten Kammlott (17.) erzielte vor 1623 Zuschauern die Erfurter Führung, die Kevin Möhwald (30.) noch ausbaute. Doch Daniel Flottmann (34.) und Florian Hörnig (45.) glichen für Köln wieder aus. Trotz des schwer erkämpften Unentschiedens rutschte Erfurt vom zehnten auf den elften Rang ab. Köln verbesserte sich von Platz 14 auf 13.

Beim 0:1 tauchte Kammlott nach Möhwald-Zuspiel allein vorm Kölner Tor auf und behielt die Nerven. Dann nutzte Möhwald eine Vorlage von Okan Aydin zum zweiten Erfurter Treffer. Kölns Anschlusstor entsprang einem Eckball von Michael Kessel, den Flottmann per Kopf versenkte. Beim 2:2 tat Hörnig das Gleiche nach einem Freistoß von Andreas Glockner.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3229712?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70831%2F4845102%2F4845110%2F
Osnabrück soll Münsters Bäder managen
Die Schwimmbäder sorgen wieder für Gesprächsstoff.
Nachrichten-Ticker