Fußball: 3. Liga
Halles Einspruch wird in der Länderspielpause verhandelt

Münster -

An diesem Freitag hätte eigentlich der Einspruch des Halleschen FC zur Wertung des 2:2 gegen Preußen Münster verhandelt werden sollen. Doch auf Intervention der Ostdeutschen wurde der in Frankfurt angesetzte Termin nun verschoben und findet am 18. November, einem Montag inmitten der Länderspielpause, statt. 

Donnerstag, 07.11.2019, 19:47 Uhr aktualisiert: 07.11.2019, 19:58 Uhr
Fußball: 3. Liga: Halles Einspruch wird in der Länderspielpause verhandelt
Torsten Ziegner mit Linienrichter Eduard Beitinger und Schiri Michael Bacher Foto: Jürgen Peperhowe

Hintergrund ist das HFC-Heimspiel am Samstag gegen den TSV 1860 München . Eine Reise an den Main hätte die Spieler, die eine Aussagen treffen sollten, unnötig gestresst. Aus den Reihen der Münsteraner muss kein Profi auftreten.

Am 21. September hatten die Preußen beim damaligen Spitzenreiter in nummerischer Überzahl durch Joel Grodowski zum Endstand ausgeglichen, was das Ergebnis eines Missverständnisses bei der Auswechslung von Terrence Boyd war.

Irrtümlich ging parallel auch Pascal Sohm vom Feld. Die Hallenser kreiden die Situation Schiedsrichter Michael Bacher an und hoffen wohl auf ein Wiederholungsspiel. In erster Instanz hatte das DFB-Sportgericht den Protest im Einzelverfahren abgewiesen.

Hallescher FC – SC Preußen Münster

1/33
  • Halles Niklas Landgraf bringt Münsters Mittelfeldmann Seref Özcan zu Fall.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Engagiert am Spielfeldrand: SCP-Coach Sven Hübscher.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Ex-Preuße Sebastian Mai bedrängt Rufat Dadashov ...

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • ... und behauptet sich gegen Heinz Mörschel.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Die Preußen-Elf vor dem Anpfiff.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • SCP-Keeper Maximilian Schulze Niehues in Aktion.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Sehen Sie im Folgenden zahlreiche weitere Impressionen aus Halle.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7049347?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70831%2F
Polizei sucht auffälligen VW Polo
Das Foto zeigt das mutmaßliche Fluchtfahrzeug.    
Nachrichten-Ticker