Geldquelle Champions League
FC Bayern schon bei rund 70 Millionen

London (dpa) - Die Geldquelle Champions League sprudelt für den FC Bayern nach dem Achtelfinal-Erfolg gegen den FC Arsenal weiter. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) honoriert den Einzug des deutschen Rekordmeisters in das Viertelfinale mit 6,5 Millionen Euro.

Mittwoch, 08.03.2017, 09:03 Uhr

In der Champions League kann gutes Geld verdient werden.
In der Champions League kann gutes Geld verdient werden. Foto: Valentin Flauraud

Damit erhöhen sich die Prämien für den Bundesligisten in dieser Saison auf 31,2 Millionen Euro. Eine Halbfinal-Teilnahme würde mit weiteren 7,5 Millionen belohnt. Beim Endspiel am 3. Juni in Cardiff erhält der Gewinner 15,5 Millionen Euro, der unterlegene Finalist elf Millionen.

Zusätzlich zu den Erfolgsprämien kassiert der FC Bayern Geld aus dem sogenannten Marktpool sowie die Zuschauereinnahmen aus nun fünf Heimspielen. Die Bayern werden in dieser Königsklassensaison damit schon jetzt an die 70 Millionen Euro erlösen. Im Vorjahr erhielten sie als Halbfinalist 64,391 Millionen Euro aus den UEFA-Geldtöpfen. Davon entfielen 25,861 Millionen auf den Marktpool. Hinzu kam ein zweistelliger Millionenbetrag aus insgesamt sechs Heimspielen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4688912?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70810%2F4845014%2F4845015%2F
Nachrichten-Ticker