Marin trifft für Olympiakos
Neapel und Sevilla in der Königsklasse

Nizza (dpa) - Der SSC Neapel hat auch das Playoff-Rückspiel gegen Lucien Favre und OGC Nizza gewonnen und steht in der Gruppenphase der Champions League. Die Italiener setzten sich mit 2:0 (0:0) beim Club des früheren Bundesliga-Trainers Favre durch.

Dienstag, 22.08.2017, 22:08 Uhr

Marin trifft für Olympiakos : Neapel und Sevilla in der Königsklasse
Foto: Claude Paris

Bereits das Hinspiel hatte Napoli mit 2:0 gewonnen. Auch der spanische Club FC Sevilla, Olympiakos Piräus mit Torschütze Marko Marin , Celtic Glasgow und NK Maribor schafften den Sprung in die Königsklasse.

José Callejon (48. Minute) und Lorenzo Insigne (89.) trafen für die starken Süditaliener gegen Nizza, das mit Italiens Ex-Nationalspieler Mario Balotelli, dem Niederländer Wesley Sneijder sowie dem ehemaligen Bayern- und Gladbach-Profi Dante in der Startelf angetreten war. Neapel steht damit zum zweiten Mal in Serie in der Gruppenphase der Champions League , Nizza startet dagegen in der Europa League. Sevilla reichte gegen den türkischen Club Basaksehir FK nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel ein 2:2 (0:1) zum Weiterkommen.

Der frühere deutsche Nationalspieler Marin erzielte für Piräus beim kroatischen Club HNK Rijeka den 1:0-Siegtreffer (25.). Glasgow kam nach einem 5:0-Sieg im Hinspiel trotz einer 3:4-Niederlage beim kasachischen Club FC Astana weiter. NK Maribor aus Slowenien setzte sich zu Hause gegen Hapoel Beer Sheva aus Israel mit 1:0 (1:0) durch und schaffte wegen des Auswärtstores bei der 1:2-Niederlage im Hinspiel in der vergangenen Woche den Sprung in die Gruppenphase.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5095250?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70810%2F
Dozenten fürchten Kaputt-Sanierung
Die Räume der VHS im Aegidiimarkt sollen ab Herbst saniert werden. Aber es gibt bisher keine Ausweichräume.
Nachrichten-Ticker