Bayerns Rekordtransfer
Hernández peilt Pflichtspiel-Debüt in Cottbus an

Rottach-Egern (dpa) - Bundesliga-Rekordzugang Lucas Hernández will für den FC Bayern im DFB-Pokal bei Energie Cottbus zum ersten Mal in einem Pflichtspiel auflaufen.

Freitag, 09.08.2019, 10:17 Uhr aktualisiert: 09.08.2019, 10:20 Uhr
Lucas Hernández beim Testspiel FC Bayern gegen den FC Rottach-Egern.
Lucas Hernández beim Testspiel FC Bayern gegen den FC Rottach-Egern. Foto: Matthias Balk

«Ich arbeite darauf hin und hoffe, dass ich am Montag mein Debüt in einem Pflichtspiel feiern kann», sagte der französische Fußball-Weltmeister in Rottach-Egern nach seinem ersten Spiel für die Münchner. Im Freundschaftskick beim 23:0 gegen den FC Rottach-Egern war der für 80 Millionen Euro von Atlético Madrid gekommene Abwehrspieler erstmals zum Einsatz gekommen.

Nach seiner Knie-Operation im März war Hernández in dieser Woche ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. «Ich fühle mich gut und bin nahe an 100 Prozent und habe keine Schmerzen», sagte der 23-Jährige.

«Lucas ist ein Topspieler, das sieht man nicht nur von der Mentalität und Einstellung», sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic . «Er ist einer, der eine Mannschaft führen kann und ein Leader. Ich bin sehr glücklich, dass er sich der Mannschaft jetzt angeschlossen hat.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6836695?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70826%2F
Vor dem Kellerduell gegen Großaspach: Ole Kittners Plädoyer für sein Team
Als Anführer in der Abwehr gefragt: Ole Kittner (links) will mit dem SCP endlich wieder einen Sieg feiern – am Samstag kommt Tabellennachbar SG Sonnenhof Großaspach.
Nachrichten-Ticker