Erste Bundesliga
Zeitung: Düsseldorfer Fans sollen Strafen begleichen

Düsseldorf (dpa) - Fortuna Düsseldorf will nach einem Bericht des «Express» eine mögliche Geldstrafe bei den Fans eintreiben, die im Relegationsrückspiel gegen Hertha BSC (2:2) vorzeitig den Platz gestürmt hatten.

Montag, 21.05.2012, 14:05 Uhr

Erste Bundesliga : Zeitung: Düsseldorfer Fans sollen Strafen begleichen
Der Düsseldorfer Verein will einige seiner Fans unter Umständen zur Kasse bitten. Foto: Roland Weihrauch Foto: dpa

«Wir werden das unter denen aufteilen, die wir ausfindig machen können», sagte Fortuna-Finanzvorstand Paul Jäger der Zeitung. «Alle anderen können anonym in einen Pool einzahlen. Dann ist es für den Rest nicht ganz so teuer», ergänzte Jäger.

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes DFB hatte nach den Vorkommnissen am vergangenen Dienstag Ermittlungen gegen beide Vereine eingeleitet. Zudem wollte das DFB-Sportgericht am Montagnachmittag das mit Spannung erwartete Urteil zum Einspruch der Berliner gegen die Spielwertung verkünden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/746003?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F596515%2F739832%2F
WDR macht Platz für 130 Wohnungen
Von der Mondstraße zum Servatiiplatz (v.l.) Stadtbaurat Robin Denstorff, Studioleiterin Andrea Benstein, Oberbürgermeister Markus Lewe, Dr. Carsten Wildemann (Leiter der WDR-Gebäudewirtschaft), Dr. Christian Jäger (Geschäftsführer der Wohn- und Stadtbau) und Dr. Thomas Robbers (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster) stellten die gemeinsamen Pläne von Stadt und WDR vor.
Nachrichten-Ticker