Fußball
Hamburgs Müller droht vorzeitiges Saisonende

Hamburg (dpa) - Fußball-Profi Nicolai Müller vom Hamburger SV droht das vorzeitige Saisonende. Der 27 Jahre alte Offensivspieler hat sich beim 2:1-Sieg im Bundesliga-Spiel am Sonntag beim FSV Mainz 05 ein Knochenödem im Sprunggelenk zugezogen, teilte der Nordclub nach einer Kernspintomographie mit.

Dienstag, 05.05.2015, 10:05 Uhr

Müllers Teamkollege Ivo Ilicevic erlitt in Mainz eine Muskelquetschung im Oberschenkel. Sein Einsatz im Heimspiel am Freitag gegen den SC Freiburg ist ebenso fraglich wie der von Valon Behrami wegen einer Oberschenkelzerrung.

Dass der HSV  die Abstiegsplätze vorerst verlassen hat und auf Rang 14 vorgerückt ist, will Bruno Labbadia nicht überbewerten. Die Siege gegen Augsburg (3:2) und in Mainz seien «zwei wichtige Schritte, nicht mehr und nicht weniger» gewesen, meinte der Trainer. «Freuen können wir uns, wenn wir es (den Klassenverbleib) geschafft haben.»

Erst wenn die Klassenzugehörigkeit geklärt ist, will Sportdirektor Peter Knäbel die anstehenden Personalentscheidungen treffen. «Unser gesamter Fokus gilt dem Kampf um den Klassenerhalt. Die weitere Kaderplanung machen wir in Absprache mit Bruno Labbadia, wenn wir dieses Ziel erreicht haben», wurde der Direktor Profifußball in der HSV-Mitteilung zitiert. Er ließ damit offen, ob ein Akteur wie der eigentlich schon aussortierte Gojko Kacar, der zuletzt überzeugte und in Mainz das Siegtor erzielte, doch noch eine Zukunft in Hamburg hat.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3235164?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F4844909%2F4844917%2F
Nachrichten-Ticker