Fußball
HSV-Trainer Labbadia: «Total Lust auf das, was kommt»

Hamburg (dpa) - Trainer Bruno Labbadia sieht in der Willensstärke seiner Spieler einen Pluspunkt für die Entwicklung des Hamburger SV. Als Beleg führte er den 3:2-Last-Minute-Sieg gegen den VfB Stuttgart in der Fußball-Bundesliga an.

Montag, 24.08.2015, 11:08 Uhr

Hamburgs Trainer Bruno Labbadia ist nach dem Heimsieg gegen den VfB Stuttgart positiv gestimmt.
Hamburgs Trainer Bruno Labbadia ist nach dem Heimsieg gegen den VfB Stuttgart positiv gestimmt. Foto: Peter Kneffel

«Wir sind oft hingefallen, aber wieder aufgestanden. Das ist eine Mentalität, die uns nach vorn tragen muss», sagte 49-Jährige im NDR-«Sportclub».

Es werde oft diskutiert, warum Neuzugänge bei den Hanseaten nicht Fuß fassen könnten. Labbadia mahnte nach diversen Wechseln auf der Trainer- und Sportdirektor-Position für Geduld im Umfeld des Traditionsclubs. Neue Spieler brauchten Zeit, um sich einzugewöhnen.

Trotz vieler Negativschlagzeilen in den vergangenen Wochen geht der Coach mit einem guten Gefühl an die nächsten Aufgaben: «Ich habe total Lust auf das, was kommt.» Manchmal müsse man kurz den « Stahlhelm aufsetzen», dann ginge es schon wieder: «Wir haben dazu beigetragen, dass wir aufs Korn genommen werden», betonte der Hesse mit Blick auf die Rucksack-Affäre um Sportdirektor Peter Knäbel und das frühe Pokal-Aus in Jena .

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3463470?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F4844909%2F4844914%2F
Das Jucken hört nicht auf
Setzt Eichen und Menschen zu: der Eichenprozessionsspinner
Nachrichten-Ticker