Nach über sechs Monaten Pause
Wollscheid gibt sein Comeback für VfL Wolfsburg

Wolfsburg (dpa) - Philipp Wollscheid soll nach über einem halben Jahr unfreiwilliger Pause am Mittwoch sein Comeback in der Startelf des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg geben.

Montag, 03.04.2017, 15:04 Uhr

Philipp Wollscheid soll gegen Freiburg in der Wolfsburger Startelf stehen.
Philipp Wollscheid soll gegen Freiburg in der Wolfsburger Startelf stehen. Foto: Peter Steffen

Der 28-Jahre alte Innenverteidiger ist von VfL-Coach Andries Jonker auserkoren, gegen den SC Freiburg den gelb-gesperrten Luiz Gustavo zu vertreten. «Philipp hat sich viel Mühe gegeben und gut trainiert. Er ist jetzt an der Reihe», sagte Jonker.

Der von Stoke City vor der Saison ausgeliehene Wollscheid spielte bislang nur dreimal in dieser Spielzeit für den VfL, zuletzt am 24. September beim 1:2 in Bremen . Damals hieß Wolfsburgs Trainer noch Dieter Hecking. Unter dessen Nachfolger Valérien Ismaël war Wollscheid außen vor und wurde zweimal zum Regionalligateam abgeschoben. Unter anderem wegen der Verletzungsmisere in der Abwehr hatte Jonker als dritter Wolfsburger Chefcoach in dieser Saison Wollscheid aber wieder zu den Profis geholt.

Zudem könnte auch Daniel Didavi nach zwei Spielen Pause aufgrund einer Adduktoren-Verhärtung wieder zum Kader gehören. «Ich hoffe, dass er am Mittwoch spielen kann», sagte Jonker.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4745207?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F4844892%2F4894261%2F
Nachrichten-Ticker