Vor Spiel gegen Werder Bremen
Rangnick sieht bei RB-Spielern noch genügend «Sprit im Tank»

Leipzig (dpa) - Trotz bereits 30 Spielen in dieser Saison glaubt Trainer Ralf Rangnick nicht an Kräftemangel bei den Spielern von RB Leipzig. Vor dem Hinrunden-Abschluss am Samstag gegen den SV Werder Bremen sagte Rangnick: «Wir haben noch genug Sprit im Tank.»

Freitag, 21.12.2018, 17:43 Uhr aktualisiert: 21.12.2018, 17:46 Uhr
Leipzigs Trainer Ralf Rangnick glaubt, dass seine Spieler noch genug Kräftereserven haben.
Leipzigs Trainer Ralf Rangnick glaubt, dass seine Spieler noch genug Kräftereserven haben. Foto: Sven Hoppe

«Die Jungs wollen die Hinrunde unbedingt mit einem Sieg beenden», sagte der Coach und Sportdirektor. Er kann in der Partie bis auf den für zwei Spiele nach seiner Roten Karte gesperrten Stefan Ilsanker und den langzeitverletzten Emil Forsberg auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Rangnick erwartet einen Gegner, der selbst das Spiel gestalten will. «Egal ob Werder mit einer Dreier- oder Viererkette spielt, wir sind darauf vorbereitet», sagte Rangnick. Die Bremer hätten Lust auf Fußballspielen. Der neue Trainer habe ihnen das sichtbar vermittelt. «Es wird die Mannschaft gewinnen, die den Sieg mehr will», betonte Rangnick.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6273957?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker