Schalke-Gerüchte
Hecking: «Beteilige mich nicht an Spekulationen»

Mönchengladbach (dpa) - Dieter Hecking will sich nicht zu Gerüchten über einen neuen Job als Schalke-Trainer äußern.

Donnerstag, 18.04.2019, 15:03 Uhr aktualisiert: 18.04.2019, 15:06 Uhr
Der noch derzeitige Gladbach-Trainer Dieter Hecking wird mit Schalke in Verbindung gebracht.
Der noch derzeitige Gladbach-Trainer Dieter Hecking wird mit Schalke in Verbindung gebracht. Foto: Peter Steffen

«An den Spekulationen zu meiner Person werde ich mich nicht beteiligen», sagte der zum Saisonende in Mönchengladbach ausscheidende Coach. «Ich würde mich aber schon wundern, wenn bei den vielen offenen Stellen, nicht der Name Hecking fällt», sagte Borussias Fußball-Trainer.

Das Fachmagazin «kicker» hatte berichtet, dass der 54 Jahre alte Hecking der Top-Kandidat für den Schalker Trainer-Posten sei. Nach der Trennung von Chefcoach Domenico Tedesco Mitte März hat Huub Stevens bis zum Saisonende die Aufgabe auf Schalke übernommen.

In den letzten fünf Bundesliga-Spielen als Cheftrainer von Borussia Mönchengladbach gibt es für Hecking nur ein Ziel. «Wir alle wollen nach Europa», sagte der Coach vor dem Top-Spiel gegen RB Leipzig am Samstag (18.30 Uhr/Sky). «Ein Sieg gegen Leipzig wäre ein wichtiger Schritt in diese Richtung.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6552030?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F
Klimanotstand ausgerufen: Stadt Münster setzt ein deutliches Zeichen
Zahlreiche Aktivisten des „Fridays For Future“-Protestes demonstrierten zu Beginn der Sitzung im Rathaus.
Nachrichten-Ticker