Vertrag bis 2023
FSV Mainz holt Innenverteidiger St. Juste aus Rotterdam

Mainz (dpa) - Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat Innenverteidiger Jeremiah St. Juste unter Vertrag genommen. Der 22-Jährige kommt vom niederländischen Erstligisten Feyenoord Rotterdam und unterschrieb am Bruchweg einen Vierjahreskontrakt bis 30. Juni 2023.

Mittwoch, 07.08.2019, 18:30 Uhr aktualisiert: 07.08.2019, 18:34 Uhr
Wechselt von Rotterdam zum FSV Mainz: Jeremiah St. Juste (l) in Aktion gegen einen BVB-Spieler.
Wechselt von Rotterdam zum FSV Mainz: Jeremiah St. Juste (l) in Aktion gegen einen BVB-Spieler. Foto: David Inderlied

Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart, wie der FSV mitteilte. St. Juste war Stammspieler beim Europa-League-Teilnehmer und absolvierte in der Vorsaison 26 Pflichtspiele (3 Tore, 3 Assists) für Feyenoord. Der 1,84 Meter große Defensivspezialist durchlief seit der U18 alle U-Nationalteams der Niederlande.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6834120?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F
Schweinezuchtbetrieb wird weiter kontrolliert
Die Zustände in einem Rinkeroder Schweinezuchtbetrieb prangert der Verein „Deutsches Tierschutzbüro“ an. Das Kreisveterinäramt kontrolliert dort seitdem regelmäßig.
Nachrichten-Ticker