Grifo verschärft Konkurrenz
SC Freiburg mit Kadergröße unzufrieden

Freiburg (dpa) - Der SC Freiburg ist mit der Größe seines Bundesliga-Kaders nicht zufrieden und rechnet nicht erst durch die Rückkehr von Vincenzo Grifo mit dem Unmut einiger Ersatzspieler.

Mittwoch, 11.09.2019, 12:09 Uhr aktualisiert: 11.09.2019, 12:12 Uhr
Klemens Hartenbach ist der Sportdirektor des SC Freiburg.
Klemens Hartenbach ist der Sportdirektor des SC Freiburg. Foto: Patrick Seeger

29 Fußball-Profis umfasst das Bundesliga-Team von Trainer Christian Streich . «Uns wäre es aktuell lieber, wenn der Kader etwas kleiner wäre», sagte Sportdirektor Klemens Hartenbach im Interview der « Badischen Zeitung ». Das sei aber aus unterschiedlichen Gründen nicht möglich gewesen.

Die Freiburger treten am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) bei Grifos Ex-Club TSG 1899 Hoffenheim an. Der italienische Nationalspieler wird die Partie aufgrund einer umstrittenen Vertragsklausel aber verpassen.

«Vincenzo Grifo hin, Vincenzo Grifo her - intern habe ich schon vor Wochen gesagt: Die größte Herausforderung für diese Saison wird der Umgang mit jenen Spielern sein, die nicht so oft zu Einsätzen kommen», sagte der 55-jährige Hartenbach. «Oder besser gesagt: Entscheidend kann sein, wie sich diese Spieler verhalten. Jetzt wird sich zeigen, ob wir ein Team sind.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6918392?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F
Bürgerbus kollidiert mit Auto
Vier Schwerverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto
Nachrichten-Ticker