Borussia Mönchengladbach
Gladbachs Kramer über Schweinsteiger: Ein Kindheitsheld

Düsseldorf (dpa) - Für Christoph Kramer vom Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach war Bastian Schweinsteiger einer der Helden seiner Kindheit.

Montag, 14.10.2019, 04:40 Uhr aktualisiert: 14.10.2019, 04:42 Uhr
Bastian Schweinsteiger (l) und Christoph Kramer 2014 nach der WM in einer Fernsehshow.
Bastian Schweinsteiger (l) und Christoph Kramer 2014 nach der WM in einer Fernsehshow. Foto: Henning Kaiser

«Schweini und auch Poldi (Lukas Podolski) gerade bei den Turnieren 2006 und 2010, waren Helden meiner Kindheit, ich hatte die Trikots der beiden», sagte Kramer der « Rheinischen Post ». Es sei ein besonderer Moment, wenn eine solche Legende die Karriere beendet. Da denkt man darüber nach, was er alles erreicht hat und über was für eine unfassbare Zeit Bastian Schweinsteiger herausragende Leistungen gezeigt hat», meinte der 26-jährige Kramer. «Er ist ein ganz großer Sportsmann und es war mir eine Ehre, dass ich mit ihm dann auch kurz zusammenspielen durfte. Das war das Allergrößte für mich», sagte der Mittelfeldspieler.

Bei der WM 2014 war Kramer beim Achtelfinal-Sieg gegen Algerien in der Verlängerung sogar für Schweinsteiger eingewechselt worden. Im WM-Finale gegen Argentinien stand der Gladbacher dann in der Startelf, musste nach 31 Minuten wegen einer Gehirnerschütterung aber ausgewechselt werden. Der 35 Jahre alte Schweinsteiger hatte in der vergangenen Woche seine Karriere beendet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6999026?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F
Negativrekord statt Befreiung: Preußen Münster spielt 1:1 gegen Eintracht Braunschweig
Die Megachance nach wenigen Sekunden: Heinz Mörschel (beim Schuss) und Luca Schnellbacher hatten hier kein Glück.
Nachrichten-Ticker