Bayern-Torjäger
Lewandowski wird gleich nach Wolfsburg-Spiel operiert

München (dpa) - Bundesliga-Toptorjäger Robert Lewandowski vom FC Bayern München wird sich direkt nach dem letzten Hinrundenspiel gegen den VfL Wolfsburg einer notwendigen Leistenoperation unterziehen.

Freitag, 20.12.2019, 14:09 Uhr aktualisiert: 20.12.2019, 14:14 Uhr
Lässt sich an der Leiste operieren: Bayern-Stürmer Robert Lewandowski.
Lässt sich an der Leiste operieren: Bayern-Stürmer Robert Lewandowski. Foto: Sven Hoppe

Der Eingriff werde noch am Samstagabend nach dem letzten Heimspiel des deutschen Fußball-Rekordmeisters gegen den VfL Wolfsburg erfolgen, berichtete Trainer Hansi Flick . «Wir wollen keine Zeit verlieren», sagte der 54-Jährige.

Lewandowski soll bei dem Eingriff ein Netz in die Leiste eingesetzt werden, wie der polnische Nationalspieler selbst berichtet hatte. Der 31-Jährige wird bei optimalem Heilungsverlauf rund zehn bis 14 Tage pausieren müssen, teilte Flick mit. Lewandowski führt die Torschützenliste der Bundesliga vor dem letzten Hinrunden-Spieltag mit 19 Treffern an. Nur ein Tor weniger hat der deutsche Nationalstürmer Timo Werner von RB Leipzig erzielt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7145009?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F
Nachrichten-Ticker