Reha nach Knöchel-OP
Leipzig-Spielmacher Kampl fällt zum Rückrundenstart aus

Leipzig (dpa) - RB Leipzig muss auch zum Start in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga auf Kevin Kampl verzichten. Der Spielmacher verpasste aufgrund der Reha nach einer Knöchel-OP den Trainingsauftakt und arbeitete stattdessen in Österreich an seiner Fitness.

Montag, 06.01.2020, 09:24 Uhr aktualisiert: 06.01.2020, 09:26 Uhr
Leipzig muss vorerst noch auf Kevin Kampl verzichten.
Leipzig muss vorerst noch auf Kevin Kampl verzichten. Foto: Jan Woitas

Erst kommende Woche soll der Slowene ins Mannschaftstraining integriert werden. «Geht alles gut, brauche ich von da an drei Wochen, um wieder auf dem Platz zu stehen», sagte Kampl der «Bild». Trainer Julian Nagelsmann hatte sich vor Weihnachten noch optimistisch gezeigt, dass Kampl zum Trainingsstart dabei sein könne.

Die Knöchelprobleme des 29 Jahre alten Ex-Nationalspielers ziehen sich bereits seit Monaten hin. Kampl musste immer wieder aussetzen, absolvierte in der Liga in dieser Saison deshalb nur vier Spiele. Um nachhaltig schmerzfrei zu sein, hatte sich der Mittelfeldspieler im November einer Operation unterzogen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7173447?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F
Nachrichten-Ticker