Muskelfaserriss
Leverkusen vorerst ohne Mittelfeldspieler Aránguiz

Leverkusen (dpa) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss nach eigenen Angaben «in den kommenden Wochen» auf Mittelfeldspieler Charles Aránguiz verzichten.

Dienstag, 07.01.2020, 19:22 Uhr aktualisiert: 07.01.2020, 19:26 Uhr
Bayer Leverkusen muss in der Vorbereitung auf die Rückrunde auf Charles Aránguiz verzichten.
Bayer Leverkusen muss in der Vorbereitung auf die Rückrunde auf Charles Aránguiz verzichten. Foto: Rolf Vennenbernd

Der 30 Jahre alte Chilene, der nach nur einem Tag aus dem Trainingslager des Tabellensechsten in La Manga abgereist war, erlitt einen Muskelfaserrisses in der rechten Wade. Das ergab eine MRT-Untersuchung. Aránguiz «wird die notwendigen Rehabilitationsmaßnahmen» in Leverkusen durchführen, teilte der Verein mit.

Der 30-Jährige war erst am Sonntag in Spanien zur Mannschaft gestoßen, weil er wie seine Teamkollegen Leon Bailey, Lucas Alario und Wendell aufgrund langer Anreise aus der Winterpause einen Tag länger frei bekommen hatte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7177378?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F
Nachrichten-Ticker