VfL-Rotsünder Pongracic
Schmadtke-Kritik: «Sind nicht auf dem Dorfplatz»

Wolfsburg (dpa) - Der Wolfsburger Sportchef Jörg Schmadtke hat mit deutlichen Worten die Rote Karte für den neuen VfL-Verteidiger Marin Pongracic beim Bundesliga-Spiel gegen Fortuna Düsseldorf (1:1) kritisiert.

Sonntag, 09.02.2020, 14:41 Uhr aktualisiert: 10.02.2020, 16:54 Uhr
Schiedsrichter Tobias Stieler (2.v.l) zeigt Wolfsburgs Marin Pongracic (3.v.l) rot.
Schiedsrichter Tobias Stieler (2.v.l) zeigt Wolfsburgs Marin Pongracic (3.v.l) rot. Foto: Peter Steffen

«Wir sind nicht auf dem Dorfplatz, wo so etwas vielleicht mal durchgehen kann», sagte der 55-Jährige dem «Kicker». «Das geht so nicht, das ist nicht zu akzeptieren. Aber das weiß Marin selber.»

Der 22 Jahre alte Abwehrspieler hatte mit einem Ellbogenschlag den Düsseldorfer Spieler Alfredo Morales niedergestreckt. Dieses Vergehen wurde erst durch den Videobeweis ermittelt und mit einer Roten Karte bestraft. Der kroatische Nationalspieler Pongracic war in der Winterpause für rund zehn Millionen Euro von Red Bull Salzburg nach Wolfsburg gewechselt. Er bestritt am Samstag sein erstes Heimspiel für den VfL.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7248668?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F
Nachrichten-Ticker