Fußball: Bundesliga
Für den BVB zählt nur ein Sieg bei Werder

Münster -

Unterschätzen wird Borussia Dortmund den taumelnden Tabellenvorletzten Werder Bremen wohl nicht. Schließlich ist die 2:3-Schlappe im Pokal an der Weser erst zweieinhalb Wochen her. Ob der BVB diesmal wohl erneut rotiert?

Freitag, 21.02.2020, 16:44 Uhr aktualisiert: 21.02.2020, 17:06 Uhr
Julian Brandt (l.)
Julian Brandt (l.) Foto: Guido Kirchner

Den Champions-League-Abend gegen Paris St. Germain hat Borussia Dortmund genossen. Unmittelbar nach dem 2:1-Erfolg am Dienstag erinnerte Michael Zorc die Mannschaft jedoch schon wieder an die Pflicht. „Bremen ist wichtiger als das Spiel heute“, sagte der Sportdirektor trocken und humorlos.

Nun kann man über die Einordnung Zorcs gewiss streiten. K.o.-Runden in der Königsklasse haben nicht nur einen ganz besonderen sportlichen Reiz. Sie sind auch wirtschaftlich von Bedeutung und deshalb nicht nur Kür. Andererseits braucht es Erfolge in der Bundesliga, um stabile Größe im internationalen Geschäft zu bleiben. So betrachtet, sollte der BVB beim Tabellenvorletzten unbedingt gewinnen. „Das ist das Ziel“, sagte Trainer Lucien Favre . Personell hat der Schweizer eine Option mehr. Julian Brandt ist wieder im Training und eine Alternative im Mittelfeld. Ins Team drängt auch der junge Gio Reyna. Favre hält große Stücke auf den 17-Jährigen: „Wenn du seine Qualität nicht siehst, bist du blind.“

Vor zweieinhalb Wochen, als Dortmund im Achtelfinale des DFB-Pokals mit 2:3 in Bremen unterlag, schoss Reyna das letzte Tor, es half seiner Mannschaft nicht wirklich. Werder brachte das Spiel auch nicht voran, in der Bundesliga blieb die Mannschaft das, was sie schon vorher war: harmloser Punktelieferant. Die Negativserie hat die Position von Trainer Florian Kohfeldt intern nicht geschwächt. „Er erreicht die Mannschaft und sie steht hinter ihm“, sagt Sport-Geschäftsführer Frank Bauman. Das Vertrauen in den 37-jährigen Coach ist ungebrochen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7280520?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F
Nachrichten-Ticker