Freitagspiel
Fortuna will «Hertha unbedingt mit unten reinziehen»

Düsseldorf (dpa) - Fortuna Düsseldorf will mit dem zweiten Sieg in Serie die Abstiegszone der Fußball-Bundesliga verlassen und den Rückstand auf Hertha BSC verkürzen.

Mittwoch, 26.02.2020, 14:55 Uhr aktualisiert: 26.02.2020, 14:58 Uhr
Düsseldorfs Trainer Uwe Rösler will mit seinem Team gegen die Hertha punkten.
Düsseldorfs Trainer Uwe Rösler will mit seinem Team gegen die Hertha punkten. Foto: Roland Weihrauch

«Wir wollen die Hertha unbedingt mit unten reinziehen», sagte Fortuna-Coach Uwe Rösler vor dem Heimspiel am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) gegen die Berliner. Die schlagzeilenträchtigen Geschehnisse beim Gegner um den Ex-Trainer Jürgen Klinsmann mochte Rösler nicht kommentieren.

Die Fortuna rangiert vor dem 24. Spieltag auf Relegationsrang 16 und kann mit einem Sieg bis auf drei Punkte an die Berliner heranrücken. Am vergangenen Wochenende hatten die Rheinländer beim SC Freiburg (2:0) eine Durststrecke von fünf Ligapartien ohne Sieg beendet und erstmals drei Punkte mit dem neuen Coach Rösler geholt. Hertha BSC  hatte dagegen 0:5 gegen den 1. FC Köln verloren.

Bei Fortuna fehlt Mittelfeldspieler Marcel Sobottka wegen eines grippalen Infekts. Ob Markus Suttner, der sich in Freiburg eine Knieblessur zugezogen hatte, auflaufen kann, stand noch nicht fest. Matthias Zimmermann ist nach einer Knöchelverletzung wieder einsatzfähig.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7296726?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F
Nachrichten-Ticker