Hertha-Coach
Labbadia nach erster Niederlage: «Geht nicht nur nach oben»

Berlin (dpa) - Trotz der ersten Niederlage als Trainer von Hertha BSC hält Bruno Labbadia die Entwicklung seiner neuen Mannschaft für «mehr als bemerkenswert».

Sonntag, 07.06.2020, 14:21 Uhr aktualisiert: 07.06.2020, 14:24 Uhr
Bruno Labbadia verlor gegen den BVB sein erstes Spiel als Hertha-Trainer.
Bruno Labbadia verlor gegen den BVB sein erstes Spiel als Hertha-Trainer. Foto: Lars Baron

Er sei glücklich, «dass es so schnell funktioniert hat», sagte der Trainer des Fußball-Bundesligisten einen Tag nach dem 0:1 (0:0) beim Tabellenzweiten Borussia Dortmund . «Wir wissen, dass es nicht immer nur nach oben geht, dass wir noch das Fundament bauen müssen. Wir wissen auch, dass es Zeit braucht», betonte Labbadia . Nach zuvor drei Siegen und einem Remis hatte Hertha erstmals nach der Corona-Pause wieder verloren.

Die Reihe der Verletzten wird um Javairo Dilrosun verlängert, der sich in Dortmund frühzeitig eine Verletzung im Oberschenkel zugezogen hatte. Am Montag soll der Niederländer genau untersucht werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7439914?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F
Nachrichten-Ticker