Mehrere Interessenten
Medienberichte: Bayern-Keeper Nübel vor Ausleihe

München (dpa) - Der FC Bayern könnte Medienberichten zufolge den zu dieser Saison erst neu verpflichteten Torwart Alexander Nübel womöglich doch ausleihen.

Dienstag, 29.09.2020, 13:58 Uhr aktualisiert: 29.09.2020, 14:00 Uhr
Beim FC Bayern aktuell nur die Nummer drei: Alexander Nübel.
Beim FC Bayern aktuell nur die Nummer drei: Alexander Nübel. Foto: Matthias Balk

Nach Informationen von «sport1.de» und der «Bild» sollen mehrere Vereine Interesse an dem 23 Jahre alten Keeper haben, der zuletzt nicht mal im Kader des deutschen Fußball-Rekordmeisters gestanden hatte.

Trainer Hansi Flick äußerte sich am Dienstag bei einer Pressekonferenz nicht zu einer möglichen Ausleihe. Der 55-Jährige betonte allerdings, dass er sehr zufrieden mit Nübel sei. «Wir sind absolut froh, ihn in unseren Reihen zu haben.» Er sei ein hervorragender Torhüter. Ob Nübel für den Klassiker im Supercup an diesem Mittwoch gegen Borussia Dortmund im Kader stehen wird, verriet Flick nicht. Das entscheide er nach dem Training am Mittwochmorgen.

Laut «Bild» soll von Seiten Nübels bereits bei den Transfergesprächen die Bereitschaft signalisiert worden sein, dass der vom FC Schalke 04 gekommene Torwart direkt ausgeliehen werden könnte. Die Bayern-Bosse hatten dies bisher abgelehnt. «Sport1.de» berichtet aber, dass eine Ausleihe auch vereinsintern zur Diskussion stehe. Gesetzt im Tor des Titelverteidigers ist Nationalkeeper Manuel Neuer, als Ersatzmann nahm zuletzt Sven Ulreich auf der Bank Platz.

© dpa-infocom, dpa:200929-99-754300/3

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7608160?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F
Nachrichten-Ticker